07.06.12 12:55 Uhr
 244
 

England: Kirchenhalle wird mit 1.500 Quadratmetern "lebendem Rasen" ausgestattet

In York in England wurde nun in einer Kirche umgerechnet 1.500 Quadratmeter "lebender Rasen" mitten in der Kirchenhalle verlegt.

Bei dem speziellen Rasen handelt es sich um "Wow!Grass!". Er besteht nicht aus Erde, wie sonst üblich bei Fertigrasen. Stattdessen wird der Rasen aus Textilien recycelt und hergestellt.

Der Rasen wurde anlässlich eines Treffens von 900 Gästen in der Kirche extra verlegt. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Geldmittel für den stadteigenen Sanierungsfond zu erhöhen.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Kirche, Sanierung, Rasen, Gras, Rasenmäher
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2012 13:21 Uhr von kbot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der Rasen besteht nicht aus Erde? OMG!

und warum wird der Rasen direkt recycelt, wenn er doch gerade erst ausgelegt wurde? o,0

und wieso heißt es "lebender Rasen", wenn er doch künstlich aus Textilien hergestellt ist? o,0
Kommentar ansehen
07.06.2012 14:16 Uhr von en-transit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum muss künstlicher rasen gemäht werden? siehe bild(er)

....weil es kein künstlicher rasen ist.... dieses wow!grass ist natürlich nicht aus erde, aber es wächst auch nicht AUF erde wie es gras sonst tut.

das ausgelegte gras wächst auf einem filz von recycelten textilien, was den vorteil hat, dass es ohne großen schmutz zu hinterlassen wieder aufgerollt werden kann (wenn ich die quelle richtig verstehe).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?