07.06.12 07:22 Uhr
 451
 

Berliner Kioskbesitzer erkannte durch Boulevardzeitung den Porno-Killer

Der kürzlich in Berlin verhaftete Porno-Star Luka Rocco Magnotta (29) erstach erst seinen Liebhaber, schlachtete ihn anschließend, aß möglicherweise Teile von ihm, setzte sich nach Deutschland ab und wurde schließlich in einem Berliner Spätkauf verhaftet (ShortNews berichtete).

"Als er die Sonnenbrille auf die Stirn schob, habe ich ihn an seinen Wangenknochen erkannt", sagte der Besitzer des Spätverkaufs Kadir Anlayisli. Nun kam heraus, dass Anlayisli täglich die Webseite der "BILD" liest und dadurch den Porno-Killer erkannte.

"Ein Mann, der seinen Liebhaber zerstückelt, die Leichenteile an verschiedene Parteien schickt - das habe ich jeden Tag weiter gelesen", so der Kioskbesitzer stolz. Magnotta selbst wartet derzeit in Haft auf seine Auslieferung nach Kanada.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Porno, Killer, Kiosk
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2012 07:22 Uhr von Giagl
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
So ein Glück. Ich lese ab sofort auch nur noch Bild.de, vielleicht komme ich dann auch mal groß raus.
Kommentar ansehen
07.06.2012 07:34 Uhr von blade31
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wow: er liest täglich Bild...
Diese eigen Werbung der Bild sogar in der Quelle ist ja richtig ekelhaft!!!
Kommentar ansehen
07.06.2012 08:13 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Eigenwerbung einfach zum Kotzen.
Kommentar ansehen
07.06.2012 08:15 Uhr von Metalian
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube, der Herr Anlayisli hat die Witterung aufgenommen und ist scharf auf ne Belohnung.
Kommentar ansehen
07.06.2012 08:31 Uhr von Merkel-sein-Bruder
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Herr A. hat sich die Belohnung eindeutig verdient.


@ Metalian:
"Herr Metalian hat den Täter erkannt, ihn aber aus unerklärbaren Gründen nicht der Polizei gemeldet!"
Kommentar ansehen
07.06.2012 09:02 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Güte: was habt ihr immer mit Eigenwerbung? Als wenn das was schlechtes oder verboten ist. Wenn der Kioskbesitzer nunmal die Geschichte in Bild verfolgt hat, warum soll Bild darüber nicht schreiben. Jeder benutzt Eigenwerbung, schön blöd wenn auch nicht.

Anstatt sich zu "freuen" das so ein gestörter Mörder gefasst ist ergötzt ihr euch an Eigenwerbung. Lebt ihr überhaupt oder nörgelt ihr nur den ganzen Tag?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
07.06.2012 09:29 Uhr von MBGucky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Internet-Cafe: haben sie nicht im TV berichtet, es sei ein Internet-Cafe?
Kommentar ansehen
07.06.2012 19:56 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky: Quelle lesen hilft... Das Giagl hat es auch trotz eher... schlichter Formulierungen nicht verstanden.

--> http://bilder.bild.de/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?