06.06.12 23:47 Uhr
 501
 

Belgien: Rechte fordern Burka-Prämie - Menschenrechtler sind empört

Die belgische rechtsextreme Partei Vlaams Belang sorgt jetzt bei Menschenrechtsorganisationen für Empörung. Sie fordert, dass jeder, der Hinweise auf burka-tragende Frauen gibt, mit 250 Euro belohnt werden soll.

Der Vorsitzende des Europäischen Netzwerks gegen Rassismus (ENAR), Chibo Onyeji, sieht darin eindeutig ein Verstoß gegen das Verbot von Anstachelung zum Hass und von Diskriminierungen in belgischen und europäischen Gesetzen.

Seit Juli 2011 ist das Tragen des Voll- und Gesichtsschleiers an öffentlichen Orten in Belgien verboten. Die Forderung der Partei kommt nach den heftigen Protesten, als eine Belgierin ihren Gesichtsschleier "Nikab" nicht abnehmen wollte (Shortnews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Belgien, Moslem, Prämie, Rechte, Burka, Menschenrechtler
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 23:52 Uhr von Multiversal
 
+33 | -14
 
ANZEIGEN
richtig so! Typisch Gutmenschen mal wieder!
Wie laut sie dann gackern,wenn irgendwann dort die Sharia kommt??
Nur gut zu wissen das sie dort auch schon Probleme mit dem Problemislam haben.

[ nachträglich editiert von Multiversal ]
Kommentar ansehen
07.06.2012 00:13 Uhr von CoffeMaker
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Kann man von 2 Seiten sehen, die einen sagen Aufwiegeln zum Hass und die anderen Achtsamkeit zum Einhalten der Gesetze. Muss man sich dann fragen ob man dann bei allen Gesetzesbrechungen einfach wegguckt ode es meldet oder aber wieder Migrantenbonus, sprich wenn ein Belgier das Gesetz missachtet dann melden, ist es ein sichtlicher Migrant dann einfach hinwegsehen.

Kann man sich also selbst seine Meinung bilden.
Kommentar ansehen
07.06.2012 00:15 Uhr von Pils28
 
+11 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2012 00:21 Uhr von CoffeMaker
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
"eine Kippa, einen Turban, eine Burka oder sonstwas für eine Klamotte trägt?"

Geht nicht um Kopfbedeckungen oder sonstige Klamotten sondern um Vermummung. Wenn die sich vermummen dürfen dann will ich auch mit ner Skimaske in die Bank dürfen ohne das man mich festnimmt weil ich einen Raubüberfall geplant haben könnte. Ziel erkannt?

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
07.06.2012 00:25 Uhr von Pils28
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
An öffentlichen Plätzen darfst du: selbstverständlich deine Skimaske tragen. In Banken musst du damit rechnen, dass der Hausherr das nicht mag. Das wird aber auch für eine Burka gelten. Es sollten einfach schlicht die selben Gesetze für alle gelten. Nur weil ein paar Menschen wieder geil drauf sind den rassisten heraushängen zu lassen und die Politik auf den Zug aufspringt, da man so wunderbar alles andere aus den Medien verdrängen kann, ist das dennoch einfach lächerlich. Von mir aus geh mit Skimaske auf die Straße, mir wäre es zur Zeit zu warm dafür.
Kommentar ansehen
07.06.2012 06:18 Uhr von Borgir
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
sicher ein wenig übertrieben: aber wenn in Belgien ein Verbot für Burkas gilt hat man sich daran zu halten, Punkt.
Kommentar ansehen
07.06.2012 09:07 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
"An öffentlichen Plätzen darfst du selbstverständlich deine Skimaske tragen."

Das bezweifle ich. Wenn meine Kumpels und ich alle maskiert irgendwo rumlungern ist 1-2-3 die Polizei vor Ort und das ist auch richtig so. Wer sich maskiert hat meistens irgendwas nicht legales vor.
Kommentar ansehen
07.06.2012 22:25 Uhr von gogodolly
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
...es geht hier nicht um menschenjagd, sondern um "denunziation"

Filip Dewinter:

”Wir zahlen jedem eine Summe von 250 Euro, der eine Burkaträgerin aufspürt, sie bei der Polizei zur Anzeige bringt und ihre Verhaftung bewirkt. Warum? Weil wir den Eindruck haben, dass bei der Polizei starke Zurückhaltung herrscht, wenn um Einsätze gegen Frauen geht, die in aller Öffentlichkeit in der Burka auftreten. Man hat eben Angst vor Ausschreitungen. Allerdings geht es hier um einen strafbaren Tatbestand. Das wurde auch ausdrücklich so fast vom gesamten Parlament gutgeheißen. Wenn die Polizei es nicht wagt, dagegen aufzutreten, dann waren die Einschüchterungsversuche der radikalen Moslems erfolgreich und sie holen demnächst zum nächsten Schlag aus. Einer solchen Kniefälligkeit wollen wir Einhalt gebieten.”

quelle:http://www.clint.be/...


...für mich hat diese prämie trotzdem einen faden beigeschmack...
Kommentar ansehen
30.09.2012 17:30 Uhr von Netter Mensch
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
xmaryx: „Ansonsten erinnert mich diese Hinweis-Prämie an die
"Da vorne läuft ein Jud´! Schnapp ihn dir!" - Zeit.“

Dieser Spruch von dir hat mich doch etwas betört.

Du hast tatsächlich diese Zeit erlebt.
(Deiner Erinnerung nach schon)
Ich selbst bin jetzt 62 Jahre alt.
Ich habe viele Kriegs- und Gedenkstätten besuchen können.

Eine „Erinnerung!!“ wie du:
"Da vorne läuft ein Jud´! Schnapp ihn dir!"
kann ich nicht schildern.
Etwaige Gefühle dazu auch nicht. Wie denn???

Manche Frauen sind eben göttlicher...........................Herkunft ...........
Werde ich wohl annehmen müssen.
Zur Zeit meiner Geburt war der Krieg schon einige „TAGE“ zuende!!!
Kommentar ansehen
30.09.2012 17:32 Uhr von Netter Mensch
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Xmaryx 1: Danke trotzdem für deinen, für mich nicht so ganz verständlichen, Ausspruch.

Ich arbeite jetzt an mir.

Ziel: Mich an Dinge zu „erinnern“, die ich nie erlebte.
Du spürst, DU bist mein Vorbild...........eben weil du das kannst.

Liebe Umarmung.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?