06.06.12 18:05 Uhr
 133
 

Fußball/EM: Dänemarks Spieler erhalten auf jeden Fall 107.000 Euro pro Mann

Die Spieler der dänsichen Fußball-Nationalmannschaft erhalten von ihrem Verband auch für den Fall des Ausscheidens in der Gruppenphase mit drei Niederlagen eine Prämie pro Kopf in Höhe von 107.000 Euro.

Dies geht aus einem Bericht der Zeitung "Ekstrabladet" hervor. Wenn die Dänen allerdings über die Gruppenphase hinaus im Turnier bleiben, ist ein weiterer Schlüssel für die Prämien der Spieler erarbeitet worden. Dieser wurde allerdings noch nicht bekannt.

Deutschlands Fußballer dagegen würden bei einem Ausscheiden in der Vorrunde komplett leer ausgehen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Mann, Euro, Sport, EM, Spieler
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 18:05 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Heftig. 107.000 Euro sicher. Was bekommen die wohl, wenn sie Europameister werden? Das muss ja dann schon deutlichst mehr sein. Heftig. Die haben wohl Geld zu viel.
Kommentar ansehen
07.06.2012 23:41 Uhr von gamer9991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich kenne zwar die genauen Zahlen nicht, kann mir aber auch nicht vorstellen, dass deutsche Spieler weniger bekommen würden, wenn man schon in der Gruppenphase ausscheidet.

Meiner Meinung nach sollte jeder soviel Ehre und Anstand haben, um unentgeltlich für sein Land spielen zu dürfen.

Das sagt sich jetzt zwar leicht, aber wenn man Profi ist sieht man das natürlich anders.

Dennoch sieht man tagtäglich, was für perverse Summen mittlerweile im Fußball hin und her geschoben werden, unabhängig von dieser News oder der Em...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?