06.06.12 16:58 Uhr
 190
 

EU fordert Hersteller auf Benzinverbrauch realistisch zu messen

Zwar geben die Autohersteller immer tolle Werte an, was den Benzinverbrauch der eigenen Autos angeht, meist aber ist der reale Verbrauch weit davon entfernt. Die EU will dem jetzt entgegenwirken.

Durchgesetzt werden soll eine neue Messung, die den Benzinverbrauch realistisch darstellen soll. Auch die Abgase und der abgegebene Lärm sollen begrenzt werden.

Die neue Regelung soll vermutlich im September 2014 eingeführt werden, zeitgleich mit der neuen Abgasnorm Euro 6.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Auto
Schlagworte: EU, Hersteller, Autohersteller, Messung, Spritverbrauch, Benzinverbrauch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 17:18 Uhr von lesender
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die EU fordert also: Wem ist denn dieser Messzyklus auf dem Prüfstad zu verdanken? Genau, der EU.
Kommentar ansehen
06.06.2012 21:44 Uhr von Fred_Flintstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll diese Überschrift? Die EU fordert Hersteller auf den EU-Zyklus bei der Verbrauchsangabe für Neuwagen zu ignorieren und damit "falsche" Angaben zu machen? Wie?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?