06.06.12 16:17 Uhr
 9.199
 

Bonn: 14-Jähriger vergewaltigt 13-Jährige - Verurteilt zu 100 Sozialstunden

Ein eher mildes Urteil gab es jetzt in Bonn für einen 14 Jahre alten Jungen, der eine 13-Jährige zum Sex gezwungen hatte. Die Tat geschah im Mai 2010.

Der 14-Jährige war damals mit dem Mädchen liiert. Beide betraten ein Gewächshaus, zwei Kumpel von ihm passten an der Tür auf. Dann zwang der 14-Jährige das Mädchen zum Oralsex. Anschließend peitschte er sie mit dem Stiel einer Sonnenblume aus.

Einer der anderen Jungen (13) filmte das ganze mit dem Handy. In einem ersten Verfahren wurde der 14-Jährige zu vier Wochen Arrest verurteilt. Dagegen legte der Verteidiger Berufung ein. Mit Erfolg: Vom Jugendgericht kassierte er nun 100 Sozialstunden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Gericht, Urteil, Vergewaltigung, Täter, Bonn, Delikt
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 16:46 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 16:47 Uhr von Faboan
 
+9 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 16:49 Uhr von KingPiKe
 
+56 | -6
 
ANZEIGEN
oha: Mal wieder den armen kleinen Jungne mehr geschützt als das Mädchen...
Kommentar ansehen
06.06.2012 16:57 Uhr von Kamimaze
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:18 Uhr von Registrator
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Wieder alle zu faul zu googlen. News vom 22.07.2011.

Bonn –

Was ging bloß in diesen Teenies vor? Drei Jugendliche (13 und 14) haben eine 13-jährige Bekannte vergewaltigt – in einem Gewächshaus. Nur der 14-jährige Patrick B. ist strafmündig, stand jetzt vor Gericht.

http://www.express.de/...
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:21 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:39 Uhr von blubb42
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Lächerliches Urteil: Ein paar Jahre Haft hätten da drin sein müssen - auch für die 13 jährigen Mittäter.
Solche Richter müssten auch mal "rangenommen" werden.
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:56 Uhr von ChaosTime2012
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
zwar ein mildes urteil aber er muss lebenslang mit dem titel"vergewaltiger" leben das ist härter ;)
ich hab nen kollege der von sein freundin angezeigt wurde wegen vergewaltigung,er sagt er hats nicht gemacht sie wollte, aber am ende ob er gemacht hat oder nicht das kann mann nicht wissen, aber eins weiss ich wie hart es für ihn mit der zeit wurde als vergewaltiger leben zu müssen, mit der alter kann es schlimmer werden,wenn mann keine gewissen hat dann ist einen alles scheiss egal gegen solche kann ich nichts sagen die sind zogar stolz drauf^^
Kommentar ansehen
06.06.2012 18:19 Uhr von Floppy77
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Möcht Euch mal sehen wenn ihr eine: Tochter habt der sowas passiert.

"SIE wollte es doch!"

"und ob das so ganz unfreiwillig war...
ein mädel dass mit 3 jungs mitgeht und auch noch hörig und brav das tut was er sagt...evtl war der sonnenblumenstiel zuviel."

Ihr habt wohl den Knall nicht gehört?

Nicht immer wenn ein(e) Mädchen/Frau "NEIN" sagt meint sie damit "JA", manchmal bedeutet es einfach nur "NEIN".



[ nachträglich editiert von Floppy77 ]
Kommentar ansehen
06.06.2012 18:37 Uhr von TheUnichi
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Miranday: Jap, den hat Patrick B. sicher bekommen ;)
Kommentar ansehen
06.06.2012 19:15 Uhr von Elementhees
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
soviel zu dem freiwillig Dann die Idee: Sex-Spiele in einem Gewächshaus in der Nähe eines Spielplatzes. Die Jungs drohten dem Mädchen: „Wenn du nicht mitkommst, verprügeln wir dich.“
Kommentar ansehen
06.06.2012 19:41 Uhr von Edelbert88
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Also ich bin ja: Befürworter der Todesstrafe für Sexualverbrechen, aber mich fragt ja keiner.

[ nachträglich editiert von Edelbert88 ]
Kommentar ansehen
06.06.2012 21:41 Uhr von Katzee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nur 100 Sozialstunden? Und wenn er sie abgeleistet hat, macht er weiter wie bisher. Wichtig wäre es gerade bei einem so jungen Täter, ihn zu einer psychiatrischen Therapie zu zwingen, damit die kranken Ansätze in seiner Persönlichkeit korrigiert werden. Sicher, es gibt Leute die von Kind an "böse" sind - doch das ist ja wohl eher eine verschwindende Minderheit. Wahrscheinlicher ist, dass er in einem Umfeld aufgewachsen ist, wo sexuelle Gewalt zur Tagesordnung gehört. Ohne psychiatrische Betreuung wird er das bestimmt nicht einfach los.
Kommentar ansehen
07.06.2012 06:07 Uhr von richtiger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
jugendliche lust: das ist halt sexuelle lust der kleinen buben. die leute koennen ja nicht immer nur wichsen.
Kommentar ansehen
07.06.2012 06:38 Uhr von rLoBi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
den Scheißwanst hätt ich weggesperrt. Die sollen aufhören sich in dem Alter so viele Pornos reinzuziehen, dann kommt vielleicht ein bisschen was anderes in die graue Masse rein, was das Gehirn sein soll.
Kommentar ansehen
07.06.2012 07:27 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Kamimaze Der Fall in deinem angegebenen Link ist sehr unterschiedlich. Der Täter dort war 15 Jahre alt. Da gelten andere Strafmaße.

@Miranday .... Hast du Afteröffnung die Quelle gelesen. Anscheinend nicht. Denn dort steht kein Wort von Nationalität. Kennst du ihn persönlich Herr Achmed Özil? Ist es dein Sohn gewesen?
Kommentar ansehen
07.06.2012 08:46 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: > "Der Fall in deinem angegebenen Link ist sehr unterschiedlich. Der Täter dort war 15 Jahre alt. Da gelten andere Strafmaße."

Wer hat dir denn am so frühen Morgen ins H... gesch... ??
Wie kommst du auf so eine Behauptung...???

14- und 15-Jährige sind rechtlich völlig gleich gestellt, sie sind strafmündig und für sie gilt bis 17 Jahre das Jugendstrafrecht bzw. JGG (--> http://de.wikipedia.org/... ).
Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr bis zum vollendteten 21. Lj. ist man Heranwachsender, in diesem Alter KANN das JGG je das Reifegrad des Delinquenten zur Anwendung kommen.
Kommentar ansehen
07.06.2012 08:53 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimmaze Ich mir selbst. Sorry habe mich geirrt.
Kommentar ansehen
07.06.2012 10:12 Uhr von Faboan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: einige fordern hier die todesstrafe für einen 14jährigen,der knaller!
jemanden wegen eines blowjobs töten lassen,wunderbar!

an solchen aussagen merke ich dass viele in good old germany mit ihrem fahrrad nichtmal das ortsschild passiert haben....
Kommentar ansehen
07.06.2012 15:20 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Faboan: Wer hat denn hier die Todesstrafe gefordert? Das wäre wohl übertrieben, aber die Tat gehört allemal bestraft.

Du fändest es bestimmt nich toll, wenn man dich, oder deine Tochter, zum Oralverkehr zwingen würde und derjenige dann ein paar Sozialstunden bekäme.

Täter und Opfer brauchen wohl psychologische Betreuung, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.
Kommentar ansehen
08.06.2012 13:30 Uhr von Faboan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja richtig: aber ich würde meiner tochter auch beibringen dass man nicht mit 3 jungs alleine an stille orte geht!

sollte es ihr doch wiederfahren hat sie mit dem feuer gespielt und sich verbrannt...dumme sache das.
hat ihr mund halt etwas zu früh bekanntschaft mit genitalien anderer gemacht.

sie ist weder "befleckt" oder gar misshandelt worden.
wir reden hier einfach nur von einem unfreiwilligen blowjob, woran ich auch irgendwo zweifle denn sie hätte sich auch einfach wehement weigern können oder damit drohen "ihn" abzubeissen.
warum nicht geschehen?tja fragt sie oder die eltern.

100 sozialstunden und entsprechendes psychologisches programm für die täter in dem alter ist ok und ausreichend!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht