06.06.12 15:08 Uhr
 2.980
 

Jürgen Trittin muss sich wegen mysteriöser Bilderberg-Konferenz rechtfertigen

Der Fraktionschef der Grünen, Jürgen Trittin, hat an einer der mysteriösesten Treffen der Welt teilgenommen: der Bilderberg-Konferenz, bei der sich die Mächtigsten aus Politik und Wirtschaft treffen und beraten.

Das Treffen ist sehr verschwiegen und sorgt immer wieder für Gesprächsstoff bei Verschwörungstheoretikern.

"Es ist falsch, Gesprächs- und Kontaktverbote aufzustellen. Es geht nicht darum, wen ich treffe, sondern was ich ihnen zu sagen habe", so Trittin. Grüne Inhalte müssten auch bei solchen Treffen vertreten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Konferenz, Jürgen Trittin, Bilderberg
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 15:26 Uhr von bumfiedel
 
+11 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 15:34 Uhr von xevii
 
+45 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn bei diesen Treffen nur unter deren Leuten offen und ohne "Denkverbote" gesprochen / geplant werden darf, heißt es im Umkehrschluss, das ich in den Tagesthemen belogen werde.

Und das soll mich nun nicht stören?
Kommentar ansehen
06.06.2012 15:36 Uhr von bumfiedel
 
+3 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 15:37 Uhr von smoke_
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@bumfiedel: Da hat dich der Welt-Artikel aber ganz schön hirngewaschen.
Kommentar ansehen
06.06.2012 15:43 Uhr von smoke_
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Die Bilderbergkonferenz wurde ursprünglich von Prinz Bernhard ins Leben gerufen. Er stand 1935 im Dienst von I.G. Farben, war SS- und NSDAP-Mitglied.
Kommentar ansehen
06.06.2012 15:53 Uhr von Perisecor
 
+9 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 15:55 Uhr von Perisecor
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 16:19 Uhr von smoke_
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Soweit ich weiß, hat Prinz Bernhard zum ersten Treffen eingeladen.
Kommentar ansehen
06.06.2012 16:33 Uhr von Perisecor
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@ smoke_: "Soweit ich weiß..."

Ja, das Problem habe ich doch beschrieben.

Du bezeichnest zwar andere als hirngewaschen, fällst aber auch nicht wirklich durch Hintergrundwissen auf.

Retinger hatte die Idee und hat die ersten Treffen in kleinerem Kreise arrangiert. Die Sache hat sich ausgeweitet und er und zwei andere wollten diese Treffen auf alle wichtigen europäischen Staaten ausdehnen.

Erst jetzt wurde Prinz Bernhard ins Boot geholt. Dieser hatte, im Gegensatz zu Retinger, den Namen und das politische Gewicht um dafür zu sorgen, dass die Leute, die eingeladen werden sollen, auch erscheinen.


Retinger war übrigens kein Teil der SS oder NSDAP, sondern Berater der Alliierten - und damit Hauptgrund weshalb ich dein nerviges "der böse SS und NSDAP Bernhard hat´s gegründet" angekreidet habe.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
06.06.2012 16:37 Uhr von smoke_
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Jetzt hast du aber keine meiner Aussagen widerlegt. Nach wie vor hat Prinz Bernhard zur ersten Konferenz eingeladen. Dass er das völlig alleine auf die Beine gestellt hat, habe ich nicht gesagt.

Natürlich waren da nicht nur Ex-Nazis, sondern außerdem auch das Wall Street Pack, dass den Aufstieg Hitlers erst finanziert hat. Diese Leute waren dann verantwortlich für die Gründung und Entwicklung der EG/EWG/EU. Na, kein Grund zur Aufregung.
Kommentar ansehen
06.06.2012 16:38 Uhr von Truemmergesellschaft
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
fest steht: das Treffen bleib über 50 Jahre "geheim", von den Massenmedien nicht in der kleinsten Zeile erwähnt. Durch den alternativen Journalismus und nicht zuletzt durch das Internet gerät so etwas nun doch an die Öffentlichkeit.
Die Massenmedien sehen sich gewzungen, darüber zu berichten und zwar in lächerlichster Weise; denn sie verleumden alle Andersdenkenen als "Verschwörungstheoretiker". Doch die Verschwörung findet längst statt..
Kommentar ansehen
06.06.2012 16:47 Uhr von Truemmergesellschaft
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Butzemann: völlig richtig!!
Kommentar ansehen
06.06.2012 16:50 Uhr von Perisecor
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:00 Uhr von smoke_
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Perisecor: "Das habe ich korrigiert."

Nein.

"Falsch. Die ersten Verhandlungen dazu gab es bereits 1952 - Jahre, bevor die erste Bilderberger-Konferenz stattfand."

Und schon wieder verdrehst du meine Aussagen.

Ich habe doch gar nicht vom Zeitpunkt der Verhandlungen geredet, sondern vom einflussreichen Personenkreis, die sowohl den Bilderberg-Treffen beiwohnte, als auch die Europäische Gemeinschaft vorantrieb.

Unterschied:
"Diese Leute waren verantwortlich.." != "Die Bilderbergkonferenz 1954 war verantwortlich.."

Meine Güte, versuch doch mal den Gehalt meiner Sätze zu erfassen. So viele sind es ja auch nicht.

"Das ist so auch nur teilweise korrekt. Mehrere Menschen waren am Auswahlprozess der Teilnehmer, der Location etc. beteiligt."

Ich habe auch keinen abschließenden Personenkreis benannt, die die Konferenz organisierte.
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:01 Uhr von architeutes
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ist doch völlig egal worüber sie reden. Würde doch sowieso angezweifelt , also spielt es keine
Rolle.
Alles andere als der Plan einer Versklavung der Menscheit
ist hier nicht akzeptabel.
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:05 Uhr von Perisecor
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ smoke_: "Nein."

Doch. Wenn du dich falsch ausdrückst ist das nicht meine Schuld.

Ich kann nur lesen, was du schreibst und nicht, was du eigentlich schreiben wolltest, es aber - warum auch immer - nicht getan hast.



"Ich habe doch gar nicht vom Zeitpunkt der Verhandlungen geredet, sondern vom einflussreichen Personenkreis, die sowohl den Bilderberg-Treffen beiwohnte, als auch die Europäische Gemeinschaft vorantrieb."

Du sagtest, es seien ´diese Leute´ gewesen.



"Ich habe auch keinen abschließenden Personenkreis benannt, die die Konferenz organisierte. "

Siehe dein erstes Posting.
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:06 Uhr von smoke_
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@magnat66: "gibt es irgendeinen Nachweis das Prinz Bernhard bei der NSDAP und SS war, bitte belegen."

"1935 trat er in den Dienst der I.G. Farben, für deren Pariser Vertretung er tätig wurde. Er gehörte der SA und Reiter-SS an. Das Rijksinstituut voor Oorlogsdocumentatie fand auch Belege für seine Mitgliedschaft in der NSDAP."
http://www.uni-muenster.de/...
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:10 Uhr von smoke_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: "Doch. Wenn du dich falsch ausdrückst ist das nicht meine Schuld."

Ich habe mich genau richtig ausgedrückt.
Aber gut, lassen wir das mal.

"Du sagtest, es seien ´diese Leute´ gewesen."

Ja, unabhängig von der Konferenz, die sie dann besuchten. Das ändert aber nichts am Zusammenhang der Personen mit der Konferenz und der EWG.

"Siehe dein erstes Posting."

Prinz Bernhard hat die Konferenz ins Leben gerufen. Das ist auch so. Dass er das alleine getan haben soll, habe ich NICHT gesagt. Aber reite nur weiter auf der Scheiße rum und mach dich zum Deppen.
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
lol: die verschwörugstheoretikler :D also ob es dafür konferenzen bräuchte, um die weltherrschaft unter sich aufzuteilen. das läuft bei denen auch nicht anders als im gemeidnerat eines bayerischen dorfes auf dem alnde oder im vorstand vom örtlichen sportverein.
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:14 Uhr von xevii
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Bilderbergtreffen sind genauso ungefährlich wie Osama Bin Ladens Leiche letzten Sommer wie Gülle ins Meer gekippt wurde und der 9/11 von ziegefickenden Höhlenmenschen geplant & ausgeführt wurde.


... ach mist, an dem Satz war nun aber auch wirklich alles falsch
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:21 Uhr von Perisecor
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ smoke_: "Ich habe mich genau richtig ausgedrückt"

-> "wurde ursprünglich von Prinz Bernhard ins Leben gerufen."
-> "Prinz Bernhard hat die Konferenz ins Leben gerufen. Das ist auch so."

Nein. Das war grundsätzlich mal Józef Retinger, später ein paar mehr Leute.


Zum Deppen macht sich hier übrigens nur der, der diese extrem leicht nachzuprüfenden Daten immer und immer wieder in Frage stellt - und das bist halt glasklar du und nicht ich.
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:27 Uhr von architeutes
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Weltherrschaft . Eine riesige Nation ohne nationale Grenzen.
Herzlichen Glückwunsch , der Gewinner steht vor dem
Problem die hungernde Welt zu ernähren.
Die hungernde Menschheit zieht (da es keine Grenzen mehr
gibt)von einer Nahrungsquelle zur andern.
Ist ein Land kahlgefressen ab zum nächsten.
Ja ich bin mir sicher das wollen sie , die Bilderberger.
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:34 Uhr von Truemmergesellschaft
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kommentar gelöscht

[ nachträglich editiert von Truemmergesellschaft ]
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:44 Uhr von architeutes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Truemmergesellschaft: Nein , aber ich mache mir Gedanken , worüber werden sie
wohl geredet haben ??
Sicherlich auch über die Wetwirtschaftskriese zur Zeit,
die betrifft ja alle Wirtschaftsstaaten rund um den Globus.
Sie werden über die schwierige Lage in Europa geredet
haben , und sicher noch über andere politisch/wirtschaftliche
Themen.
Ganz sicher nicht über die Weltherrschaft.
Sie werden gut gegessen haben ,und auch ein wenig
Alkohol getrunken.
Aber du kannst mich gerne aufklären wenn ich falsch liege.
Es lohnt sich nicht die Welt zu beherrschen.
Kommentar ansehen
06.06.2012 18:36 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tonaufnahmen von einer Bilderbergerkonferenz

http://www.youtube.com/...



krkrkr

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?