06.06.12 14:56 Uhr
 225
 

Erdbeben und Sonnenstürme: Wissenschaftler erforschen den Katastrophen-Rhythmus

Erdbeben oder Vulkanausbrüche können ganze Landstriche vernichten, Sonnenstürme bedrohen unsere Infrastruktur. Naturkatastrophen können unser Leben entscheidend beeinflussen.

Nun haben Geowissenschaftler auf der Grundlage von Daten schwerer Naturkatastrophen einen Naturkatastrophen-Rhythmus erstellt. Dabei zeigt sich, dass schwere Naturkatastrophen wesentlich öfter vorkommen als bisher gedacht.

So kommen zum Beispiel Erdbeben der Stärke neun alle 25 Jahre vor. Bislang ist man hier von 50 Jahren ausgegangen. Auch Vulkanausbrüche der stärke sechs passieren wesentlich öfter als gedacht, nämlich rund alle 40 Jahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erdbeben, Wissenschaftler, Vulkan, Sonnensturm, Rhythmus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?