06.06.12 14:42 Uhr
 156
 

"Thunderbird 13" veröffentlicht

Mozillas E-Mail-Client "Thunderbird" ist in Version 13 erschienen und bringt recht viele Neuerungen mit.

Mit youSENDit gibt es Unterstützung für einen Cloud-Dienst, hier folgen bald Dropbox, Ubunutu One und auch spideroak.com. Außerdem kann man sich nun direkt aus Thunderbird heraus eine E-Mail-Adresse registrieren. Bisher werden erst zwei Anbieter unterstützt, zukünftig auch mehr.

Über einen Konfigurationsschalter lässt sich Instant Messaging aktivieren. IRC, Facebook, Twitter sowie Google Talk werden derzeit unterstützt, hier dann auch bald das reine XMPP/Jabber.


WebReporter: grafunheilig
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mozilla, Thunderbird, Thunderbird 13
Quelle: www.soeren-hentzschel.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 14:42 Uhr von grafunheilig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Registrieren einer neuen E-Mail-Adresse heraus kann sicher interessant sein, sobald dort vernünftige Provider mitspielen, so ist das noch nichts. Aber als Dropbox-Nutzer find ich das Cloud-Feature erstklassig und die Instant Messaging-Funkionalität hat die Chatzilla-Erweiterung in meinem Firefox ersetzt. Das nutze ich bereits intensiv für IRC. :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?