06.06.12 12:59 Uhr
 350
 

"Spiegel"-Autor Matthias Matussek trifft ehemaligen Obdachlosen Max Bryan

Der durch eine Radtour bundesweit bekannt gewordene Obdachlose Max Bryan ist zurück an der Elbe. In Hamburg will der ehemals Wohnungssuchende seine Sachen abholen, nachdem er im hessischen Steinfurth bei Bad Nauheim eine Wohnung fand.

Während seines Besuchs in der Hansestadt traf Bryan auch den Hamburger Hauptpastor Alexander Röder, sowie den "Spiegel"-Autor Matthias Matussek zu einem Gespräch.

Matussek interessierte sich vor allem für Bryans früheres Leben auf der Straße und befragte den ehemaligen Obdachlosen auch zu seinem Videotagebuch. Zweck des Treffens war zudem die Einlösung des Versprechens, dass Pastor Röder dem Obdachlosen vor seiner Abreise aus Hamburg gab: ein kostenloser Gang auf den Hamburger Michel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fernsehkritik
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hamburg, Autor, Spiegel, Max Bryan, Matthias Matussek
Quelle: www.giessener-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 12:59 Uhr von fernsehkritik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Demnach wünschte sich Bryan dem traditionellen Trompeter des Hamburger Michels einmal über die Schulter schauen zu dürfen, während der sein Lied auf dem Turm der Hauptkirche zu St. Michaelis spielt. Röder hielt Wort und freute sich über das Glück des ehemals Obdachlosen, dessen Radtour er im Internet stets mit verfolgte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?