06.06.12 12:40 Uhr
 2.352
 

Washington: Explodierendes Urinal überflutet den Presseraum des Kapitols

Ein explodierendes Urinal im Washingtoner Kapitol hat für eine regelrechte Sauerei im Pressezimmer des Gebäudes gesorgt.

Durch das Platzen der Leitungen wurde das Zimmer regelrecht geflutet. Die Journalisten versuchten das Wasser mit Zeitungen und Magazinen zu stoppen.

Wie hoch der Sachschaden ist, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Presse, Explosion, Washington, Urin, Kapitol
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 14:11 Uhr von str8fromthaNebula
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da war doch bestimmt: der iran dran schuld !
Kommentar ansehen
06.06.2012 14:55 Uhr von Wieselflink
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die: erste Scheisse, die von selbst nach hause findet :)
Kommentar ansehen
06.06.2012 17:21 Uhr von untertage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da war sicher die Kacke am Dampfen
Kommentar ansehen
06.06.2012 20:10 Uhr von untertage
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2012 12:36 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Rohr platzt un expldiert nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?