06.06.12 12:09 Uhr
 5.339
 

Nach Deal mit dem Gericht: Gründer von "kino.to" ist geständig

Der Gründer der illegalen Streaming-Seite "kino.to" hat vor dem Landgericht Leipzig ein Geständnis abgelegt.

Mit dem Geständnis erfüllte der 39-Jährige seinen Teil eines Deals mit dem Gericht, der nun eine Strafe von viereinhalb Jahren bis zu vier Jahren und zehn Monaten vorsieht.

Der Gründer von "kino.to" drückte sein Bedauern über die massenhaften Urheberrechtsverletzungen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Kino, Deal, Gründer, Kino.to
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp
Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 12:09 Uhr von ChackZzy
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Irgendwie peinlich, dass es in einem Rechtsstaat Deals in Gerichtsverhandlungen gibt. Ob man da noch feilschen kann? Armes Deutschland.
Kommentar ansehen
06.06.2012 12:33 Uhr von Der Herdecker
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Das kennt man doch aus dem Fernsehen! Ich habe das bei 24 gelernt - da kann man Millionen von Menschen umbringen und wenn man geschnappt wird und verrät alle anderen, dann bekommt man "Immnunität".

Oder gibt es das im echten Leben nicht? :D
Kommentar ansehen
06.06.2012 12:39 Uhr von Danielsun87
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
mh, naja das tolle ist er hat es selber zu gegeben und gestanden, dabei noch viele andere verpfiffen, das heißt, die GEMA kauft mal wieder Anwälte ein und dann geht die Post wieder ab...
wir leben in der angekommenden modernen sklaverei...
das heißt, die geld haben kaufen sich alles um nix tun zu müssen, außer was ihnnen beliebt ist..war schon immer so und wenns noch nicht genug ist, legen die mal 1000€ drauf damit du es auch nackisch machst..
ist halt so komische welt halt..
Kommentar ansehen
06.06.2012 12:43 Uhr von RainerKoeln
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
was hat die gema damit zu tun?
Kommentar ansehen
06.06.2012 12:51 Uhr von bingegenalles
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
das urteil ist trotz der massen von verletzungen ein witz

4 1/2 jahre

frag mal kinderschänder unter alkeinfluss der eine schwere kindheit hatte und nun als hauptberuflicher katholischer pfarrer arbeitet.

der wird versetzt und bekommt 1 jahr auf begwährung fertig
Kommentar ansehen
06.06.2012 13:01 Uhr von Wollkopf
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
[edit]

4 1/2 Jahre sind schon gerechtfertigt, nur die strafen für Kinderschänder und Vergewaltiger etc muss man höher setzen..
ist ja bekannt, dass in Deutschland Geld mehr wert ist als Leben.
Kommentar ansehen
06.06.2012 13:05 Uhr von Wieselshow
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2012 13:33 Uhr von Photronics
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Grottenschlecht geschriebene News!

Daher: "-" (Minus)!
Kommentar ansehen
06.06.2012 13:47 Uhr von Miixl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Muss ja: ein perfekter Heuchler sein, das er das glaubhaft verkaufen konnte.