06.06.12 11:37 Uhr
 546
 

China: Ausländische Touristen dürfen bis auf weiteres nicht in Tibet einreisen

Seit 1951 besetzt China Tibet. Sowohl die Region als auch angrenzende Provinzen werden von der Besatzungsmacht kontrolliert.

Nun haben die zuständigen chinesischen Behörden wieder ein komplettes Einreiseverbot für Ausländer ausgesprochen. Reiseveranstalter erklärten, dass man nicht wisse, wann das Verbot gelockert werde.

Es wird angenommen, dass der Einreisestopp mit dem Saga-Dawa-Fest, das zu Ehren des Geburtstages Buddhas gefeiert wird, zu tun habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Ausländer, Tibet, Einreiseverbot, Besatzungsmacht
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Regierung will armen Rentnern an Weihnachten Millionen Euro zahlen
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 12:53 Uhr von diemacht
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
scheiß chinesische regierung: ;)
Kommentar ansehen
06.06.2012 13:35 Uhr von Danielsun87
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
also ich muss sagen mh, also ob die chinesen, das so schlecht machen stelle ich mal in frage...
da was der westen macht ist ja was ganz anderes..er stellt sich unter vortäuschung hin und fängt an über andere zu richten und das von obben herrab...
dazu kommt das der westen eine bunte und liebliche scheinwelt aufgebaut hat, wo es für alles eine dienstleistungsgesellschaft für gibt..egal ob diese irgend was macht oder nicht hauptsache, sie ist da und beflügelt irgend welche interessen von menschen...

ich sagen nur 95% aller spendendinger sind einfach nur geldwäschereianstalten..wo man legal einfach mal gezielt eine große menge von menschen das geld gekonnt unter einem vorwand aus der tasche zieht...

also ich finde russland und china, da relativ gefahrenfrei, da es offensichtlich ist was da abgeht.. USA / England, mh naja da ist es schon seit 30 jahren nicht mehr erkennbar, was da ab geht..da verschwinden viel zu viele menschen auf nimmerwiedersehen..dazu kommt das die usa schon 18.000 leichensäge bestellt hat und seit herbst letzten jahres auf der suche nach unternehmen waren , die deren alten militäreinrichtungen wieder in standsetzen sollen innerhalb von 24 stunden und innerhalb von 48 stunden daraus ein gefängnis bzw. einrichtungen für umerziehungsmassnahmen machen..

also alles krank die scheiße...
die sollte man echt einfach mal platt machen...

politische ausrichtung sollte eher russland und asien sein, damit die eu mit dennen die nord amerikanische alianz platt machen kann...

ich muss sagen wenn jemand eine armee aufrecht erhält als letztes mittel, die so groß ist wie eu,russland und china zusammen, dann würde ich den doch schon mal als größten feind betrachten oder findet ihr es nicht auch so?? denn die amis sind ein volk aus schwerverbrächern und den abschaum, den wir vor mehr als 300 jahren nicht hier haben wollten..
Kommentar ansehen
06.06.2012 13:45 Uhr von Faceried
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland: Chinesische Touristen dürfen bis auf weiteres nicht in Bayern einreisen.

Es wird angenommen, dass der Einreisestopp mit dem Oktoberfest, das zu Ehren des Bieres gefeiert wird, zu tun habe.
Kommentar ansehen
06.06.2012 14:13 Uhr von architeutes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Danielsun87: Wieder mal typisch ,Thema unbequem also ignorieren
und den Westen anklagen.
Was soll das sein ???
Ich weiss ja nicht aus welcher Ecke du kommst ,aber
einen Krieg wie er dir vorschwebt will hier keiner.
"also ich finde russland und china da relativ gefahrenfrei,
da es offensichtlich ist was da abgeht"...
Greife mal lieber zu Büchern , Youtube ist da kein Ersatz.
Kommentar ansehen
06.06.2012 14:57 Uhr von Thimphu2003
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ architeutes: architeutes, der "User" Danielsun87 hat weder Ahnung vom Fach, noch kann er richtig deutsch.

Ich nehme an, da wurde von der PARTEI mal wieder einem von diesen chinesischen Studenten ein Stipendium in Europa spendiert mit der Vereinbarung, hier Propaganda in Foren zu machen und Stimmung gegen den pazifischen Gegner USA.

Da hatten wir hier doch schon so einige von diesen Pappnasen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Regierung will armen Rentnern an Weihnachten Millionen Euro zahlen
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?