06.06.12 06:12 Uhr
 817
 

Australien: Oma hatte betrunken in einem Flugzeug randaliert - Haftstrafe

In Australien ist eine 58-jährige Neuseeländerin verurteilt worden, weil sie während eines Fluges alkoholisiert einen anderen Reisenden ins Gesicht geschlagen hatte. Frances Macaskill wurde zu einer Geldbuße von umgerechnet 2.750 Euro verurteilt.

Außerdem erhielt sie eine viermonatige Haftstrafe, welche auf Bewährung ausgesetzt wurde.

Die Maschine befand sich auf dem Flug von Melbourne nach Wellington, als der Pilot wegen des Vorfalls wenden musste und wieder in Melbourne landete. Diese Kosten muss die Frau nun auch begleichen. Das Gericht ordnete an, dass sie 18.000 Dollar an die australische Fluggesellschaft Quantas zahlen muss.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flugzeug, Australien, Haftstrafe, Oma, betrunken
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder
Gütersloh: 86-Jähriger wird Geldbörse gestohlen und daheim wird eingebrochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2012 06:12 Uhr von mcbeer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das war aber ein extrem teurer Flug. Die Dame wird sich wohl überlegen, noch mal Alkohol in einem Flugzeug zu sich zunehmen.
Kommentar ansehen
06.06.2012 09:25 Uhr von ErnieBall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Ich denke das machen die, damit die Leute ihre Nerven beruhigen können. Und jeder der mal Freitag Nachts durch die Innenstadt gelaufen ist, weiß wie gut Alkohol die Nerven beruhigt,
Aber mal im Ernst, ich stimme dir absolut zu. Alkohol sollte im Flugzeug nicht angeboten werden. Dann trinken die Leute auch wieder mehr Tomatensaft.

[ nachträglich editiert von ErnieBall ]
Kommentar ansehen
06.06.2012 10:18 Uhr von Bravehart10191
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oma??? mit 58, nun ja n bissle übertieben, nicht wahr? Ältere Dame wäre vllt passender.

Ein komplettes alkoholverbot wäre übertrieben, aber über eine Promillegrenze kann man nachdenken und der Ausschank von Alkohol sollte echt vermieden werden, insbesondere bei Langstreckenflügen.
Kommentar ansehen
06.06.2012 10:48 Uhr von rolf.w
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Namensgleichheit: "...an die australische Fluggesellschaft Quantas zahlen muss. "

Haben die da nur einen Namen für ihre Fluggesellschaften? Ich kenne nur die Qantas.
Kommentar ansehen
07.06.2012 12:47 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Brevehart10191 Meine Frau ist mit 38 Jahren Oma geworden.

@,clematis, ja ich denke es geht nur dir so.

Die war och ganz bestimmt schon angetrunken als sie das Flugzeug bestieg. Und hat man auf deutschen Flughäfen keine Chance mitgenommen zu werden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?