05.06.12 18:48 Uhr
 307
 

Bayern: Liebesnachricht löste Briefbombenalarm aus

Eine zwischengeschaltete Überbringerin eines Liebesbriefes hatte in München wegen der eigentümlichen Art des Versendens und Inhaltes eine Polizeiaktion ausgelöst. Der Versender des Briefes in Bayrisch-Gmain wollte seiner Liebsten in München das Schriftstück in Pergament und mit Siegel zusenden.

Das Besondere sollte, so der 20-Jährige, ein Brief ohne Briefmarke sein. Er gab den versiegelten Brief in ein zweites Kuvert und machte eine Adresse einer Nachbarin seiner Liebsten über Google ausfindig. Dieser sandte er den Brief zu, mit der Bitte, den Brief seiner Freundin auszuhändigen.

Als der Brief bei der Nachbarin eintraf, bekam diese jedoch Bedenken, wegen der unüblichen Versendung und seltenen Aufmachung. Sie übergab den Brief einer Münchner Polizeiwache, in der Angst, dies sei eine Briefbombe. Der Versender wollte sich danach mit Pralinen entschuldigen, aber er ließ es sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Bombe, Panne, Brief, Missgeschick
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2012 19:06 Uhr von blade31
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
hätte die Nachbarin auch vorher anrufen können...
Kommentar ansehen
07.06.2012 12:53 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte vielleicht ebenso reagiert. In er heutigen Zeit kann man nie wissen. Besser vorsichtig und ein Augenlicht behalten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?