05.06.12 18:19 Uhr
 509
 

Angela Merkel signalisiert stärkere Unterstützung der Schuldenstaaten

Um der Eurokrise besser begegnen zu können, ist die deutsche Regierung bereit, die verschuldeten Länder stärker zu unterstützten. Bedingung dafür sei jedoch, dass Brüssel eine größere Kontrolle über die Staatshaushalte zugesprochen würde. Möglich wäre eine Zusammenfassung der Schulden aller Länder.

Dieser Pool würde innerhalb von 25 Jahren zurückgezahlt. Angela Merkel äußerte sich am Montag gegenüber dem Vorsitzenden der EU-Kommission, José Manuel Barroso, dass die Welt nun sehen wolle, wie eine politische Union der Währungsunion folgen wird. Es würde mehr Europa gebraucht, nicht weniger.

Den Plänen für eine stärkere Kontrolle durch Brüssel dürften sich Italien und besonders Frankreich entgegen stellen. Beide Länder wollen sich nicht gegenüber einer deutsch dominierten Institution rechtfertigen müssen. Klar ist jedoch, dass ohne Deutschland nichts getan werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katzee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Euro, Angela Merkel, Unterstützung
Quelle: www.nytimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2012 18:37 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bilderbergerin Merkel und der Bilderberger Barroso kommen dem Ziel ihres Auftraggeber immer näher, die gesamte Kontrolle über Europa zu übernehmen.

Ein Pool von einer Laufzeit von 25 Jahren, überwacht von einer selbsternannten ELITE, wo dann selbst eine nationale Wahl der Bürger jedes Landes nichts mehr ändern kann, ähnlich dem ESM, wo der Bundestag auch seine legitimen Rechte als Abgeordnete aufgibt - ist eine reine DIKTATUR von unstellbarem Ausmaß

http://info.kopp-verlag.de/...

[ nachträglich editiert von Lordkacke-WOB ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 18:37 Uhr von Jerry Fletcher
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
ja nu: milliarden ins ausland pumpen und sich vor den "schreben" vor der eigenen haustür einen dreck kümmern.. normal für unsere volksvertr.. ähh verbrecher !!

obs nun die kids in deutschland sind die das geld gut zur unterstützung ihrer bildung brauchen könnten (wer weiss ob unsere regierigen das überhaupt wollen .. also das die "schlau" werden) oder obs um die armen menschen von Schlecker geht... da gibt es beispiele genug...

ich kann garnicht so viel fressen wie ich kotzen möchte wenn ich das alles höre/lese und dann diese debil grinsenden verbrech.. ähh politiger sehe.

pfui.. sowas wie euch hat deutschland nicht verdient !!!
schämt euch !!
Kommentar ansehen
05.06.2012 18:58 Uhr von smoke_
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Zusammenfassung der Schulden aller Länder": Okay Leute. Folgendes Beispiel:

Es befinden sich 10 gestrandete Menschen auf einer kleinen Insel. Jeder hat einen Liter Wasser dabei. Die Leute haushalten mit dem Wasser; trinken also nur so viel wie nötig, damit man irgendwie über die Runden kommt.

Nächstes Beispiel:

Wieder 10 Leute auf einer gestrandeten Insel. Auf der Insel befindet sich ein 10-Liter-Eimer. Jeder wird so schnell es geht so viel wie möglich trinken. Das ist zwar völlig ineffizient, aber jeder weiß genau, dass später nichts mehr übrig sein wird. Jeder "holt raus was geht".

Welche Variante der Schuldenhaftung haltet ihr jetzt für nachhaltig und vernünftig?

Scheiß EU. Peace.
Kommentar ansehen
05.06.2012 21:06 Uhr von no_trespassing
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die kann man nicht mehr wählen: Aber das schlimme ist: Die Opposition würde es NOCH SCHLIMMER machen und die Schulden auch ohne Kontrollorgan vergemeinschaften.

2013 sind Wahlen - von der Wahl fernbleiben bringt es nicht. WEN also bitte noch wählen? Wer macht mit diesem Unfug Schluss?
Kommentar ansehen
05.06.2012 21:11 Uhr von Maku28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@smoke: du hast die 3. Variante vergessen. Wir schlachten einfach den fetten Blonden in der Mitte und trinken sein Blut. Dadurch überleben die anderen 9 etwas länger :)
Kommentar ansehen
05.06.2012 22:14 Uhr von 1234321
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Solange das gesammte erwirthschaftete Geld: auf Schweizer Bankkonten lagert, wird es nicht bergauf gehen.
Kommentar ansehen
05.06.2012 22:58 Uhr von Tuetengeier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
WEG mit Merkel ! So schnell wie möglich ! Also, vielleicht ist das hier mal so ´ne richtig blöde Frage. Möglicherweise habe ich ja etwas nicht verstanden. Aber ! Wenn es die EU in ihrer jetzigen Form gar nicht geben würde. Nur so als europäische Wirtschaftsgemeinschaft. Also die EWG. Was würde dann mit Pleiteländern oder Verspäkulierbanken dann passieren ? Wenn jedes Land auf sich selbst aufpassen müßte ? Pleiteländer weg von der Landkarte, oder was ? Warum brauchen wir "China" um die EU zu retten. Die gelbe Gefahr ! Sorry ! Ich, als normaler Arbeiter kann nicht nachvollziehen warum hunderte von Milliarden Euro ( deutsche Steuereuro ) ins europäische und sonstige Ausland verpulvert werden und meine Heimatstadt noch nicht mal Geld hat um in ein paar städtischen Pflanzkübeln "Stiefmütterchen" zu setzen. Vom Stadtfest was sonst alle zwei Jahre stattgefunden hat ganz zu schweigen. Die Griechen zeigen uns das was in nächster Zeit auf UNS zukommt. Es geht nur noch um BANKEN ! Und um die Wirtschaft ! Wir alle stehen am Höllenschlund !!!
Kommentar ansehen
07.06.2012 15:54 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Merkel: Manchmal könnte man echt meinen, dass sie "nur" machtbesessen ist ^^

De Franzosenkönig kümmert sich wenigstens in erster Linie noch um sein eigenes Volk, das vermiss ich etwas in unsrem Land *g

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?