05.06.12 17:36 Uhr
 126
 

2030: Erdgas wird neuer wichtigster Energielieferant

Was derzeit für die Energieerzeugung das Öl ist, wird künftig das Erdgas sein. Das sagt zumindest eine Studie voraus, die der Ölkonzern Exxon Mobil (USA) für Deutschland erstellt hat.

Exxon Mobil sieht Erdgas ab 2030 als neuen wichtigsten Energielieferanten in Deutschland voraus, 2014 liegt der Erdgasanteil am deutschen Energiemix bei 34 Prozent, Öl hingegen kommt nur noch auf 25 Prozent.

Schön zu hören: Bis 2040 soll angeblich der Energieverbrauch in Deutschland um 25 Prozent sinken, die CO2-Emissionen sogar um 50 Prozent. Im Verkehr bleibt es zudem weiterhin beim Öl als Nummer eins.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Energie, Erdgas, ExxonMobil
Quelle: www.green-hype.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2012 17:36 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Studie, online findet sich mehr zum Thema, außerdem ein Link direkt zur (PDF)Studie von Exxon Mobil.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?