05.06.12 15:45 Uhr
 812
 

Allgäu: Lebensgefahr - Apotheke warnt vor Einnahme eines verkauften Artikels

Eine Apotheke in Dietmannsried (Oberallgäu) hat am heutigen Dienstag aus Versehen einen Artikel an einen älteren Herrn abgegeben, der möglicherweise lebensgefährlich wirken kann.

Der Kunde hatte in der Apotheke Zitronensäure verlangt und stattdessen Gift ausgehändigt bekommen.

Da der Senior der Apothekerin namentlich nicht bekannt ist, wurde auch um entsprechende Aufrufe über hiesige Radiosender ersucht.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lebensgefahr, Apotheke, Einnahme, Allgäu
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2012 17:22 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
LOCSA_XIII: Was hast du vor? Nach Giftflaschen suchen?

Der Radioaufruf war an den Opa gerichtet, nicht an dich
Kommentar ansehen
05.06.2012 17:48 Uhr von turamichele
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alles ok der Käufer hat sich gemeldet. http://www.augsburger-allgemeine.de/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?