05.06.12 11:54 Uhr
 2.437
 

Bundeswehr will Wrack einer "Stuka" vor Rügen bergen

Am heutigen Dienstag will die Bundeswehr beginnen, das Wrack einer "Junkers JU 87" zu bergen, das seit 70 Jahren vor Rügen liegt. Nach der Restaurierung soll es auf dem Museumsflugplatz in Berlin-Gatow ausgestellt werden.

Sollten die ersten Prognosen stimmen und der Zustand des Wracks gut sein, wolle man versuchen, die "Stuka" im Ganzen zu bergen. Andernfalls wird man am Wochenende Rumpf und Flügel separat bergen. Außerdem soll noch die Sicherheit überprüft werden. Es könne sich noch Munition an Bord befinden.

Die Sturzkampfbomber "JU 87" wurden als Symbol des Blitzkrieges bekannt. Im Sturzflug heulten am Rumpf angebrachte Sirenen, sogenannte "Jericho-Trompeten" und verbreiteten Angst und Schrecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stick
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bundeswehr, Wrack, Bergung, Rügen, Blitzkrieg
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2012 13:34 Uhr von lars-hwi
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Stück Geschichte findet endlich seinen Platz im Museum.Auch wenn diese Flugzeuge viel Leid und Elend gebracht haben,es gehört mit zur Flug- und Militärgeschichte.Ich wünsche viel Glück beim erfolgreichen Bergen.

[ nachträglich editiert von lars-hwi ]
Kommentar ansehen
06.06.2012 01:16 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@NewsChecker2012: Natürlich, weil es wurde ja zurückgeschossen.

lol
Kommentar ansehen
06.06.2012 02:22 Uhr von Floppy77
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@NewsChecker2012: Man hätte nichts verteidigen müssen, hätte man seine Griffel bei sich behalten.
Kommentar ansehen
06.06.2012 09:10 Uhr von ulkibaeri
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
_Der_ Stuka: Es heißt _der_ Stuka bzw. "Bundeswehr will Wrack _eines_ "Stuka" vor Rügen bergen"

Stuka steht für "Sturzkampfbomber" und das ist ein männliches Wort, kein Weibliches.

^^
Kommentar ansehen
06.06.2012 22:52 Uhr von Stick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ulki: Es geht beides, siehe http://www.duden.de/... ...

Wenn ihr der Meinung seid, das ist nen Fehler in der News, dann zeigt sie an...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?