05.06.12 09:39 Uhr
 640
 

Reiner Haseloff: "Entlassene Straftäter stehen nicht außerhalb der Gesellschaft"

Nachdem die Proteste gegen zwei entlassene Sexualstraftäter, welche sich in dem Dorf Insel bei Stendal niedergelassen haben, am vergangenen Freitag eskalierten (ShortNews berichtete), hat sich nun der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), zu Wort gemeldet.

"Entlassene Straftäter stehen nicht außerhalb der Gesellschaft. Jeder Versuch, sie auszuschließen oder sogar aus unserer Mitte zu vertreiben, ist nicht hinnehmbar", sagte Haseloff in einer Erklärung.

Eine für den gestrigen Montag geplante Demonstration wurde abgesagt. Das Haus der beiden Männer wird inzwischen streng von der Polizei bewacht, außerdem wurden Absperrgitter aufgestellt. Auch Justizministerin Angela Kolb (SPD) sieht keine Veranlassung, die beiden Männer aus Insel wegzubringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Gesellschaft, Sexualstraftäter, Eskalation, Reiner Haseloff
Quelle: www.dnn-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2012 10:00 Uhr von Breeze-2006
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:00 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Schickt die beiden Straftäter zurück nach Baden Würtemberg, wo sie herkommen oder nach Brüssel, zu den Richtern, die das wohlwollende Urteil gefällt haben.

PS: In den USA wird an jedem Laternenmast gewarnt vor entlassene Sexual-Straftätern in der Nachbarschaft und KEINER regt sich darüber auf - hier machen diese LINKS/Grünen Hanseln ein Theater,

Ich gebe meinem Vorschreiber recht, wenn die so harmlos sind, dann soll dieser Hasseldorf oder der Grüne aus Merseburg diese harmlosen Leute bei sich aufnehmen.

@Breeze-2006
Entschuldigung, aber du hast ja richtig einen an der Kanne.

Ein von einem "Raubkopierer" herunter geladener Song oder Film verusacht KEINE Alpträume bei der GEMA oder der Gesellschaft ein Lebenlang.

[ nachträglich editiert von Lordkacke-WOB ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:17 Uhr von Breeze-2006
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:36 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@ Breeze-2006: "Wenn in meiner Nachbarschaft eine Frau oder ein Kind vergewaltigt wird, verursacht das bei mir noch lange keine Alpträume. Aber wenn ich für CD´s oder an der Kinokasse immer mehr blechen muss, dann treibt es mir schon manchmal die Zornesröte ins Gesicht...! "

Tut mir leid, aber geh mal zum Arzt, denn du bist eindeutig krank im Kopf.

Wenn dir einige Cent in der Brieftasche wichtiger sind als geschädigte Opfer, die ihr lebenlang Alpträume haben, deren Leben sozusagen zerstört wurde ..., dann gute Nacht.

Hoffe das man dich auch mal pervers nimmt, dann gebe mir bitte bescheid, damit ich deinem Vergewaltiger eine Flasche Champagner schenke.
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:49 Uhr von Breeze-2006
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@Lordkacke-WOB: Liebe(r) Lordkacke-WOB,

du kommst mir ziemlich scheinheilig vor.

Mal ein Fakt: "Alle 3,6 Sekunden verhungert ein Mensch; die große Mehrzahl sind Kinder unter 5 Jahren." (Quelle: http://www.unric.org/... )

Und, bekommst du davon Alpträume? Oder verschwendest du auch nur einen Gedanken vor jeder DEINER Mahlzeiten daran? Ganz ehrlich...?

Also, erzähl mir bitte nichts von deiner angeblichen humanistischen Einstellung, das Gleiche gilt übrigens für BastB, denn wenn ihr Humanisten wärt, würdet ihr die mittelalterliche Hexenjagd, die es seit Monaten in dem Dorf gibt, verurteilen!

PS: Um Missverständnissen vorzubeugen: ich billige das Verhalten von Sexualstraftätern keinesfalls, diese Menschen gehören selbstverstädlich bestraft.

Nur haben sie ihre Strafe auch irgendwann verbüßt, dann sollte eine moderne Gesellschaft in der Lage sein, sie wieder zu integrieren.



[ nachträglich editiert von Breeze-2006 ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 11:22 Uhr von EvilMoe523
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@ Breeze-2006: Sag mal geht´s noch?

Es ist ja wohl ein großer Unterschied sich mit einzelnen regionalen Vorfällen zu beschäftigen und nebenher das Leid der ganzen Welt (zwangsläufig) auszublenden und dann wie DU es tust...

Schlimme Ereignisse aus nächster Nachbarschaft bewusst ins Verhältnis mit Bagatellen zu setzen und sogar noch unter zu ordnen.

Klar sterben alle paar Sekunden Menschen, werden vergewaltigt, ermordet oder gefoltert... aber es ist nicht scheinheilig, wenn man es einfach nur schlimm findet und nicht im rotblauen Anzug durch die Gegend fliegt um ALLES zu verhindern.

Wenn eine Frau, ein Kind aus der Nachbarschaft zum Opfer eines schlimmen Verbrechens wird, dann geht mir dass natürlich zu Herzen auch wenn ich selbst in solchen Fällen nachhaltig nicht viel ausrichten kann. Aber wenn mein Kinobesuch immer teurer wird würde ich dennoch nie behaupten, dass es dramatisch oder schlimmer ist als das Nachbarskind was vor 2 Tagen vergewaltigt und ermordet wurde.

Klar bekommt man nicht alles mit, kann sich nicht mit jedem Einzelfall beschäftigen. Auch nicht jedes Ereignis auf der Welt egal wie schlimm löst die selben Emotionen aus... dass assoziiert der Mensch immer individuell auf bestimmte Ereignisse und die Form der Berichterstattung, aber dadurch ist man sicher nicht scheinheilig wenn man deswegen seine positiven Seiten des Lebens nicht gleich opfert zum Setzen eines Zeichens, wie du dir das vielleicht bei NICHT-Scheinheiligen vorstellst.
Kommentar ansehen
05.06.2012 11:48 Uhr von Tuetengeier
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Realitätsfremd ! Bevor irgendwelche Politiker und andere Bewohner von Wolkenkuckucksheim mit ihrer "Gutmenschenkeule" auf die Bevölkerung einschlagen, sollten sie mal mit den Opfern einer Sexualstraftat sprechen.

Wieder einmal geht es nur um das Wohl der Täter. Mörder und Vergewaltiger sind nun mal keine gerngesehenen Nachbarn. Reiner Haselhoff mag so eine Resozialisierung aus sicherer Entfernung beobachten und beurteilen.

Wie hier schon in einem anderen Beitrag geschrieben wurde wäre mein Vorschlag, das alle die sich für Straftäter einsetzen einen solchen in ihrem Haus aufnehmen.

Ernsthaft, das ist doch alles nicht mehr normal was hier in Deutschland abgeht. Wir befinden uns in einer Abwärtsspirale in der die deutsche Bevölkerung nur noch für blöd verkauft wird. Steuerhinterziehung scheint eine schlimmere Tat zu sein wie eine Vergewaltigung.
Kommentar ansehen
05.06.2012 12:14 Uhr von Azeruel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Menschen die in einem Rechtsstaat leben und dessen Vorzüge kosten haben auch mit subjektiv empfundenen Ungerechtigkeiten zu leben. Wo kämen wir bitte hin wenn jeder jeden aufgrund seiner rechtlichen Vergangenheit verfolgen würde. Wo fängt man da an und wo hört man auf? Sexualstraftäter sind auch 19 jährige die mit 15,5 jährigen Mädchen zusammen waren und ihre Eltern das nicht gut geheißen haben (Die Spaßjursiten unter uns mögen mich da vllt. belehren, der Vergleich ist es aber der zählt). Es ist schon lustig wie Täter ohne jegliche Betrachtung der Umstände der eigentlichen Tat sowie der möglichen Rehabilitierung vom Volk verfolgt werden. Wer ernsthaft darüber nachdenkt kann nur zu den Schluss kommen das es sich dabei tatsächlich um nix anderes als primitive Hexenjagd handelt. Da spiel die Solidarisierung mit dem Opfer, sei sie noch so ehrenhaft, überhaupt keine Rolle.
Kommentar ansehen
05.06.2012 12:28 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ @ Breeze-2006: "Und, bekommst du davon Alpträume?" - du wirst lachen, aber ich habe 2 Töchter 17 und 15 Jahre und wenn sie abends verspätet nach Hause kommen, bin ich unruhig.

Ich kann deshalb auch die Vergewaltigungs Opfer und ihre Angehörigen und ihre seelischen Schmerzen verstehen.

Ansonsten ist Insel (bei Stendal) eine kleine Ortschaft mit 400 Einwohnern, wo sich Fuchs und Dachs guten Nacht sagen. Wenn da Nachts was passieren würde, würde das überhaupt keiner mitbekommen, selbst ein Streifenwagen brauchte 15 -20 Minuten um vor zu Ort sein.

Alle die hier diese "armen ehemaligen Sexualstraftäter" in Schutz nehmen und vor allen diejenigen, die mich mit MINUS bewertet haben, haben doch die Möglichkeit, diese beiden Personen SELBER bei sich aufzunehmen.
Das Problem wäre dann auch Ruckzuck erledigt.

Aber auf diese Idee kommen diese Gutsmenschen nicht, statt dessen wird hier ein ganzes Dorf politisch/korrekt verteufelt - einfach armselig

[ nachträglich editiert von Lordkacke-WOB ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 12:42 Uhr von tino02
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Komisch Wenn hier News kommen wo eine knackige 30 jährige Lehrerin mit Ihrem 13 jährigen Schüler sex hatte, dann wird hier fast gejubelt. Komische Doppelmoral.
Man sollte doch jede Tat für sich sehen. Und nicht Verallgemeinern. Zumal für mich die Gefahr nicht von den bekannten Straftätern ausgeht, sondern viel mehr von den Unbekannten! Aber dank der Meinung mancher trauen diese gefährdeten Personen sich ja nicht in Therapie zu begeben und werden irgendwann vielleicht zum Täter.
Wäre es nicht besser eine Person nicht zum Täter werden zu lassen, als ein Täter zu drangsalieren?
Kommentar ansehen
05.06.2012 12:43 Uhr von NGC4755
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Breeze-2006: Dein Zitat:
"Alle 3,6 Sekunden verhungert ein Mensch; die große Mehrzahl sind Kinder unter 5 Jahren."

Und was bitte tust Du dagegen, anstat dein Geld fürs Kino und CDs auszugeben?
Du hast eine sehr egoistische Einstellung!
Kommentar ansehen
05.06.2012 12:51 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Minipet: > "Wenn wir schon Bilder von Straftätern an die Laterne Ballern dann Bilder ALLER Strafträter in der Umgebung."

Genau! So zum Beispiel:

--> http://d1.stern.de/...

;)
Kommentar ansehen
05.06.2012 13:21 Uhr von Breeze-2006
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
NGC4755: "Und was bitte tust Du dagegen..."

Nichts. Aber ich heuchle auch kein Mitgefühl gegenüber Opfern von Sexualstraftätern.

"Du hast eine sehr egoistische Einstellung! "

So? Was tust du denn gegen den Hunger in der Welt...???
Kommentar ansehen
05.06.2012 13:37 Uhr von NGC4755
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Breeze-2006: "So? Was tust du denn gegen den Hunger in der Welt...???"

Na nix, aber ich führ das auch nicht als Beispiel an um von einem anderen Problem abzulenken!
Und ich möchte mal sehen wie Du reagieren würdest wenn so jemand neben Dir einzieht und sich dann irgendwann an Deinen Kindern vergeht.
Das solche Leute wieder zugang zur Gesellschaft haben dürfen ist klar, aber ich kann die Menschen in so einer Gemeinde voll verstehen das sie da vorurteile haben, weil es sind schon viele wieder Rückfällig geworden.

Und noch was; Du bist echt naiv zu glauben das CDs und Kinokarten biller werden wenn es keine Menschen mehr gibt die sich den Kontent Illegal besorgen.

Und das Wort Raubkopie ist vollkommen falsch weil: Juristisch betrachtet ist Raub eine Straftat, bei der eine bewegliche Sache mittels Gewalt oder Androhung von Gewalt entwendet wird.
Was bei eine illegalen Kopie nicht gegeben ist.
Kommentar ansehen
06.06.2012 03:35 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Breeze ... Dein Beitrag ist schon richtig, aber in keinster Weise berechtigt einen Vergleich zu Sexualverbrechern aufzustellen.

Dein 2. Kommentar berechtigt jeden dich eine riesengroße Afteröffnung zu nennen. Ich glaube deine graue Kopffüllung ist kein Hirn, ondern Zementschlemme.

Dein 3. Beitrag bezeugt, dass du außerhalb unserer gesellschaftlichen Grenzen dein Leben fristet. Ein Außenstehender und ein Verhungerter hat niemals Alpträume, aber das sexual geschäigte Opfer in en meisten Fällen. Sexualtäter kann man nicht integrieren, denn genau deshalb werden die meisten rückfällig, weil sie ich urch ie Gutmütigkeit a nächste Opfer suchen können.

@azeruel ... Ich war mit Frau und Sohn 17 Jahre und dessen Freundin 15 Jahre im spanischen Blanes in einer Wohnung meines Freudes. Dort angekommen hat meine Frau die Zimmer zugewiesen. Da sollte mein Sohn im Wohnzimmer, seine Freunin im Gästezimmer und wir beide natürlich im Schlafzimmer schlafen. Mein Kommentar dazu war: Ich möchte nicht immer geweckt werden, wenn Sohnemann zu seiner Maus hin und später wegschleicht, oder umgekehrt. Die beiden schlafen im Gästezimmer zusammen. Und das war korrekt. Die konnten genauo ie wir Alten den Sex ohne Anspannung vom erwischt werden genießen. Ich habe Tage später mal in ihren offenen Toilettenbeutel geschaut uns habe Antibabypillen gefunden. Also haben die vorher chon Sex gehabt und warum sollten ie dies nicht weiter in enspannter Urlaubsstimmung tun. Deshalb ist weder mein Sohn, noch ich ein Sexualstraftäter.

@Breeze .... Zu einem 4. Kommentar. Du gibst nicht für die Hunger leidenden und @NGC4755 auch nicht. Aber er stellt auch keine so hirnrissige Vergleiche an wie du.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?