05.06.12 09:13 Uhr
 871
 

Portugal: Forscher entdecken 1.600 Jahre alte Marmortafel mit hebräischer Inschrift

In der Nähe der Stadt Silves im Süden Portugals haben Archäologen der Friedrich-Schiller-Universität Jena eine Marmorplatte bei Ausgrabungen einer römischen Villa entdeckt. Die Platte ist 40 mal 60 Zentimeter groß und in hebräischer Schrift steht dort "Yehiel".

Da es sich um einen Namen handelt, schließen die Forscher darauf, dass es sich um einen Grabplatte handelt. Die Platte stammt aus dem vierten Jahrhundert und ist somit das älteste Zeugnis jüdischer Kultur in Portugal.

Laut den Forschern ist die hebräische Inschrift für diese Zeit ungewöhnlich, da Juden eher in Latein schrieben. Ebenso ist verwunderlich, dass Juden und Christen in ländlicher Gegend zusammen lebten. "Eher hätten wir das in einer Stadt vermutet.", so einer der Forscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Portugal, Archäologie, Judentum, Inschrift
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2012 10:41 Uhr von flytosky
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich versteh nicht warum der Verfasser dieser News so viele Minusse bekommen hat, finde er hat sie sehr gut geschrieben und ist ja auch mal was neues sowas zu entdecken.
Sind die Leser hier schon so Crushialgestört, dass sie nichts mehr anderes lesen können, da Crushial ja hier auch alles zuspamt!!!
Von mir gibts ein Plus!!!
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:57 Uhr von Danielsun87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN