05.06.12 07:56 Uhr
 350
 

Fußball/Italien: Inter Mailand will eigenes Stadion haben

Inter Mailand plant, bis zum Jahr 2016 ein eigenes Stadion zu bauen und aus dem Giuseppe-Meazza-Stadion auszuziehen, welches sie sich zurzeit mit dem AC Mailand teilen.

Die Planungen laufen bereits und es gab schon erste Gespräche mit einer Baufirma. Zurzeit wurden fünf mögliche Standorte für das neue Stadion bereits besichtet.

Als Vorbild nimmt sich der Inter Mailand Juventus Turin, das sich bis vor einem Jahr auch ein Stadion mit dem FC Turin geteilt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tirador
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Italien, Bau, Stadion, AC Mailand, Inter Mailand
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2012 07:56 Uhr von tirador
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Eine richtige Entscheidung von Inter Mailand denke ich. Ich konnte sowieso noch nie verstehen, wieso so ein großer Klub bis heute noch kein eigenes Stadion hatte.
Kommentar ansehen
05.06.2012 08:27 Uhr von sub__zero
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Warum Inter kein eigenes Sgtadion hat? weil Inter mit ca. 335 Mio Euro Schulden UND quasi ohne Anlagevermögen finanziell ziemlich mies aus der Wäsche schaut?
Logische Konsequenz, wenn man 90% des Umsatzes in Spielertransfers- und gehälter pumpt.
Kommentar ansehen
05.06.2012 09:31 Uhr von harzut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So läuft das halt am Mittelmeer. Kein Geld haben (in diesem Fall sogar hoch verschuldet) , aber trotzdem (weitere) Kredite für Bauvorhaben aufnehmen. Die lernen es einfach nicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?