05.06.12 06:42 Uhr
 18.748
 

Video: Das ist der vielleicht dreckigste PC aller Zeiten

Mit jeder Menge Druckluft säubern Bastler in einem kürzlich veröffentlichten Video einen völlig verwahrlosten und verdreckten Computer.

Im Gehäuse des PCs hat sich deutlich sichtbar und überall Staub abgelegt, sodass es kaum zu glauben ist, dass dieser Computer noch benutzt werden konnte.

Durch die Reinigung gelang es jedoch, den Staub und den Dreck komplett aus dem Gehäuse zu entfernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, PC, Reinigung, Dreck
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2012 06:42 Uhr von Session9
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2012 07:01 Uhr von saber_
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
das soll der dreckigste pc aller zeiten sein?

sowas kann nur jemand behaupten der noch nie in seinen eigenen geschaut hat (und nicht zufaellig ein geek ist der jeden monat sein gehaeuse von innen putzt)...

eindeutig stand dieser pc an einem ort an dem es sehr staubig war...evtl werkstatt... weil hausstaub sieht anders aus und hat ne andere farbe...


aber wenn jemand meint dass das der schmutzigste pc sein soll, dann hat er noch nie einen pc aus einem raucherhaushalt gesehen der mal 1-2 jahre nicht geputzt wurde... DAS ist schmutz.... vor allem kriegt man den nicht so schoen weg wie staub



P.S.:

der PC sollte oefter mal entstaubt und gereinigt werden, denn durch den staub kann es durchaus zu kurzschluessen und somit zum ausfall des PCs kommen
Kommentar ansehen
05.06.2012 07:09 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Lol: Da hat wohl jemand seinen Staubsaugerbeutel drin ausgeleert ^^

Also bei mir ist das Zeug da drin nie so staubig, eher fusselig verklumpt an den Lüftern und den Lüftungsschlitzen....das in dem Video sieht mir mehr nach Fake aus, is irgendwie zu fein das Zeug....hab ich so noch net gesehn.
Kommentar ansehen
05.06.2012 07:10 Uhr von Sn0opY1988
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Hahahah: Sicher einer unserer Behörden-PC´s :D
Kommentar ansehen
05.06.2012 07:32 Uhr von HappyEnd
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann wundern sich die Leute wenn die: Bude abfackelt.
Kommentar ansehen
05.06.2012 07:35 Uhr von Apophis_83
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
das kann ich toppen hab mir nach dem video gedacht ich könnte mal wieder in meinen schauen und nach 3 Jahren sieht das echt übel aus, dadrin leben Wollmäuse so groß wie Ratten :)
Kommentar ansehen
05.06.2012 07:53 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2012 08:04 Uhr von ted1405
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ist echt nichts besonderes.

Jeder PC, welcher über mehrere Jahre ungeöffnet blieb und häufig in Betrieb war sammelt extreme Staubschichten an. Der PC aus dem Video ist zwar kräftig verschmutzt, aber sowas sieht man als IT-Techniker durchaus häufiger.

@ saber:
Kürzschlüsse durch Staub!? In einer Schlosserei mit metallhaltigem Staub vielleicht möglich, aber ansonsten ist das Unsinn.

@ HappyEnd:
Dass so eine Kiste anfängt zu brennen mag vielleicht möglich sein, ist aber derartig selten, dass ich noch niemals von einem entsprechenden Fall gehört hätte. So wie viele PCs innen aussehen müsst´s nach Deiner Aussage deswegen täglich ´nen Hausbrand geben. Die entstehenden Temperaturen in einem PC reichen dafür auch nicht wirklich aus - an den heißesten Stellen (unter den Kühlern) sind um die 100°C möglich - wenn´s deutlich mehr wird verabschiedet sich ein Bauteil und der PC ist dunkel.

Und genau darin besteht auch die größte Gefahr vom Staub: der PC kann einen Hitzetod sterben, weil Lüfter ausfallen oder Kühlkörper nicht mehr effizient die Wärme abgeben können. Eine beliebte Vorstufe davon sind ständige Kurzaussetzer oder Ruckler, bis die Temperatur wieder unterhalb der Abschaltungsgrenze liegt.

Jedenfalls ... zumindest einmal im Jahr mit ´nem Staubsauger durchs Gehäuse gehen ist kein Fehler.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 08:21 Uhr von Apophis_83
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: Eine Staubmaus entsteht dadurch, dass Wind bzw. ein Luftzug über eine verstaubte Fläche gleitet. Dabei werden kleine Flocken abgelöst, die sich dann zu immer größeren Ballen zusammenfinden, die eine Größe von mehreren Zentimetern erreichen können. Insbesondere unter Schränken und Betten gibt es so einen flachen Luftzug, der den Prozess antreiben kann. Es spielt aber auch die elektrostatische Aufladung, insbesondere bei Kunstfasern und starker Sonneneinstrahlung, sowie begünstigt durch trockene Luft in geheizten Räumen, eine Rolle. Vielfach bilden sich nach einiger Zeit Staubmäuse in den Verkabelungen hinter dem Computer. Wenn diese Flocken in den Ansaugstrom eines Lüfters kommen, kann dieses zu einer erheblichen Beeinträchtigung (Kühlungsprobleme) führen und in weiterer Folge sogar Hardwareschäden verursachen.

Eine einheitliche deutsche Bezeichnung hat sich nicht herausgebildet, neben Staubmaus findet man verbreitet Staubflocken, Wollmaus, Mullen (vgl. aber Mull), Lurch, Staubgewölle, Staubflusen, Staubflankerln (in Wien, Kärnten), Lei(n)wisch (in Salzburg, Tirol), (Staub-)Wuggal oder Wauggel (Bayern/Salzburg), Mutzeln (Vgtl./Sachsen), (Staub-)Moggeln (Schwaben), bei der Bundeswehr auch NATO-Maus.
In Norwegen ist für eine Wollmaus die Bezeichnung hybelkanin („Wohnungskaninchen“) gebräuchlich. Auf Finnisch sagt man villakoira („Wollhund“), was aber auch den Pudel bedeutet. In den User Friendly Comics wird die englische Bezeichnung Dust Puppy („Staubhündchen“) für eine animierte Staubmaus verwendet, ansonsten ist im amerikanischen Sprachgebrauch Dust Bunny („Staubhäschen“) verbreitet. Letzteres wird auch gern als augenzwinkernde Ermahnung für die Kinder eingesetzt, dass sie ihr Zimmer säubern sollen, sonst werden die Staubhäschen bald herumspuken.

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Apophis_83 ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 08:42 Uhr von sandra89
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2012 09:33 Uhr von Morcan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nie einen PC gesäubert, der in einem Schweinestall steht?
Da sieht das nach nichtmal nem Monat wieder so aus...

Ganz sicher nicht der dreckigste, den ich je gesehen hab. Aber das liegt wohl eher am Beruf. Da trifft man immer wieder auf kleine Schmutzfinken :P
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm? In der Pizzeria, in der ich arbeite, steht einer, der seit 1992 ununterbrochen in Betrieb ist. Von aussen wird der zwar wie alles dort, regelmässig saubergemacht, aber ich hab noch nie gesehen, dass der mal geöffnet worden ist... ;)
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:08 Uhr von Sopha
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach komm: Ich hab regelmäßig (1x Jahr) nen PC zu reinigen, der steht im Vorraum von ner Arbeitshalle mit Stein und Holz bearbeitung..... da kommt etwa das doppelte raus, als in der news....
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:13 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Apophis: Ach das nennt man so....danke für den Hinweis :)
Dachte erst an Ungeziefer lol

@Sandra
Ich weiss dass du gerne mal wieder würdest, aber das macht mir keinen Spass, wenn du einfach nur so da liegst wie ein Brett, da hilft auch dein Aussehn net ^^
Hat sich "ausgefapt"....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:36 Uhr von sandra89
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Sandra: "das kann dir so mancher Mega Kerl bestätigen :D"

Das glaub ich dir aufs Wort....ausser das mit der Granate, eher Blindgänger lol Da hat manche Gummipuppe mehr drauf *g

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 11:01 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ted1405: @ saber:
Kürzschlüsse durch Staub!? In einer Schlosserei mit metallhaltigem Staub vielleicht möglich, aber ansonsten ist das Unsinn.


Hausstaub besteht aus:
- hautschuppen
- milben
- pflanzenartikeln
- fasern von kleidung/teppich etc
- mikroorganismen (pilze zb)


des weiteren koennen sich diverse schadstoffe an den hausstaub binden...unter anderem auch schwermetalle...


gibt genug sachen im hausstaub die leitfaehig sind...
Kommentar ansehen
05.06.2012 12:03 Uhr von PatBu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der ist nicht dreckig: Da habe ich damals bei der Stadtverwaltung B. wesentlioch schlimmere gehabt.
Kommentar ansehen
05.06.2012 12:12 Uhr von Icemanxx01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
der ist doch nicht dreckig. Nen Kunde von mir hat einen im Schweinestall stehen der die Belüftung und Futterautomaten steuert,
der ist dreckig, da sieht man nichts mehr drin.
Alles nur noch gelb vor lauter Dreck.
Kommentar ansehen
05.06.2012 13:54 Uhr von Pumba1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Definitiv schon deutlich schlimmeres gesehen...
Kommentar ansehen
05.06.2012 14:01 Uhr von Floppy77
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: Dann öffne den doch mal und poste dann hier ein Foto, notfalls auch mit News...
Kommentar ansehen
05.06.2012 14:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Floppy: Besser nicht. Der muss noch ein paar jahre weiterlaufen. Wie heisst es doch so schön? Never touch a running System ;)
Kommentar ansehen
05.06.2012 15:01 Uhr von ted1405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saber: für Dich zum Nachlesen:
(Wikipedia - http://de.wikipedia.org/...) - Zitat:
Ein elektrischer Kurzschluss ist eine nahezu widerstandslose Verbindung [...] durch die eine Spannung zwischen diesen Teilen auf einen Wert nahe null fällt.

Die übliche Mischung von Hausstaub (sprich, deine Hautschuppen, Milben, Pflanzenartikeln, Fasern von kleidung/teppich etc, Mikroorganismen (pilze zb) - selbst wenn geringe Mengen Metall darin gebunden sein sollten) haben einen derartig hohen, elektrischen Widerstand, als das dass bei den üblichen Potentialunterschieden (meist kleiner 5 Volt, vereinzelt bis zu 24 Volt) absolut ohne nennenswerte Auswirkungen bleibt. Darüber hinaus sind auch innerhalb eines PCs nahezu alle Bauteile/Kontaktstellen isoliert (so werden z.B. alle Leiterbahnen auf den Platinen durch einen Lack geschützt)

Ein KURZSCHLUSS durch Hausstaub in einem PC ist definitiv ausschließbar. Dafür benötigst Du Metall, Wasser oder ähnlich gut leitfähige Materialien oder alternativ extrem hohe Potentialunterschiede im kV-Bereich.

Mit viel Fantasie vorstellbar sind vielleicht noch Kriechströme oder alternativ staubbedingte Kontaktprobleme, welche zu Funktionsstörungen (sprich: Abstürze, Fehlfunktionen, etc.) führen könnten. Deutlich wahrscheinlicher sind allerdings durch den Staub bedingte, thermische Probleme dafür verantwortlich.
Kommentar ansehen
05.06.2012 15:31 Uhr von Failking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So sieht er also aus: frühjahrsputz bei den piraten.
Kommentar ansehen
05.06.2012 15:51 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso legen die ihren Akkuschrauber in die Staubwolke?
Aus dem einen Gerät den Staub in das andere rein blasen.
Nicht sehr pfiffig.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?