04.06.12 20:55 Uhr
 247
 

Vorwurf gegen Piratenpartei: Ex-Pressesprecher spricht von Mobbing und Rufmord

Wenige Tage nach dem Rückzug des Pressesprechers der Piratenpartei wegen eines angeblichen Burn-Out-Syndrom meldete er sich nun zurück in den Medien.

So habe man ihm seitens führender "Piraten" mitgeteilt, dass man ihn in seiner Stelle nicht mehr wolle und er daraufhin sein Rücktrittsschreiben aufgesetzt habe. Auch spricht der Ex-Sprecher der Partei davon, er sei von der Berliner Fraktion systematisch via Twitter rufmordähnlich gemobbt worden.

Neben dem Sprecher gaben in letzter Zeit auch weitere führende Mitglieder der Partei ihr Ehrenamt auf, darunter auch wegen sexueller Diskriminierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vorwurf, Piratenpartei, Mobbing, Pressesprecher, Rufmord
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2012 20:55 Uhr von Giagl
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.06.2012 22:02 Uhr von Bildungsminister
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Verwundert das irgend wen? Die Piratenpartei ist ein Sammelbecken für all jene die mit ihren abstrusen Ansichten und Meinungen an anderer Stelle kein Gehör finden. Die wenigsten davon haben wirklich Ahnung von Politik, und von den Kernthemen wie IT, glauben bisweilen 99% sie hätten Ahnung. Die Piratenpartei ermöglicht es Leuten eine Meinung zu haben, die eigentlich keine haben, die aber schon immer mal mitreden wollten.

Dass solch ein Konzept nicht nur die vermeintlich Guten anzieht, sondern viel mehr Leute die ansonsten eher anecken oder gar gescheitert sind, dass sollte wohl klar sein. In den letzten Monaten kommen die Piraten wegen ihrer Zuneigung zu ehemaligen Rechten, im übrigen meist auch gescheiterte Existenzen, und wegen des erhöhten Testosteronspiegels und seiner Folgen, nicht aus der Presse.

Natürlich bedeutet dies gleichwohl in der Piratenlogik, dass sie es nicht selbst in schuld sind, sondern die Systemmedien, und überhaupt sind ja alle so böse. Und wenn dieses abstruse Argument nicht mehr zieht, dann, ja dann, ist es eben so, dass die anderen auch nicht besser sind, und warum sollte man denn besser sein?

Ein echter Kasperleverein, der wahrscheinlich irgendwann dort endet, wo heute die Linken stehen, auch wenn die Piraten selbst eher rechts stehen. Sie werden sich intern selbst aufreiben, die einigermaßen vernünftigen Köpfe absägen, weil irgendwer von den Kids meint es besser zu können, und dann fährt der Karren gegen die Wand. Spätestens wenn die Leute nach 4, oder 5 Jahren merken, dass sich durch die Piraten auch nicht wirklich irgendetwas verändert hat, zumindest nicht positiv.

Und wenn dann die Piraten alle erwachsen sind, dann haben sie sowieso keine Lust mehr da mitzuspielen. Denn das wahre Leben wartet noch immer auf die meisten dieser Leute, sie müssen es nur erst noch finden.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
04.06.2012 22:45 Uhr von magnificus
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Was für eine gequirlte Sch*: schreibst du da? Von wegen Zuneigung zu ehemaligen Rechten?! Wenn du den Bundes Parteitag verfolgt hättest, wüsstest du, dass sie sich in allen Medien ganz klar und Live von solchen Gestalten distanziert haben. Diese Personen wollten den Piraten Parteitag nutzen, um ihrer Gesinnung eine Bühne zu geben. Das Sender wie Sat1 und RTL, und scheinbar auch du, da eine rechte Linie sehen ist klar nach zuvollziehen entbehrt aber jeglicher Realität.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
06.06.2012 20:39 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja! Wie geil! "Meine Name ist Horst und ich bin: ein Pipi-rat! LOL
Ob ich mit Anfang Zwanzig auch so dumm gewesen bin und auf so eine lächerliche Kinderpartei hereingefallen wäre?
Neeee... LOL... das ist alles so eine lächerliche Farce.... selbst die allergrößten Naivlinge unter den Twens müssten das mal so langsam durchschauen...

Das ist alles so unfassbar lächerlich...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?