04.06.12 20:45 Uhr
 146
 

Ratingagentur S&P sieht Griechenlands Euro-aus bei einem Drittel

Die amerikanische Ratingagentur Standard & Poor´s sieht die Chancen, dass Griechenland nach den kommenden Wahlen aus dem Euro fliegt, bei rund einem Drittel.

In einer heute veröffentlichten Analyse heißt es zudem, dass dieser Schritt für das Land schlimme Folgen haben dürfte.

So werde Griechenland höchstwahrscheinlich eine Staatspleite ereilen. Für die anderen Länder der Eurozone seien die Folgen noch gar nicht absehbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Griechenland, Schuldenkrise, Ratingagentur
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2017 bisher schon >1000 Migranten/Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ertrunken
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?