04.06.12 19:11 Uhr
 150
 

Radeln mit Hund: Dies sollte man beachten

Um mit dem Hund an der Leine einen Fahrradausflug zu starten, sollte man einige Dinge beachten und vorher mit dem Hund üben.

Beim Gassigehen kann man vorab die wichtigen Kommandos wie "ran" üben. Dies ist wichtig, wenn ein Fußgänger oder ein anderer Fahrradfahrer entgegen kommt und der Hund ausweichen muss.

Ebenso sollte man die Leine immer so halten, dass man sie schnell loslassen kann. Diese kann man zwischen Hand und Lenker fixieren oder bringt einen Abstandhalter am Fahrrad an. Dieser bewirkt auch, dass der Hund nicht vor das Vorderrad läuft. Der Hund sollte stehts locker und bei Fuß laufen können.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Verkehr, Rad, Tiere, Übung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?