04.06.12 18:16 Uhr
 122
 

Russland: Rubel-Kurs setzt seine Talfahrt unverändert fort

Der Kurs des Rubels befindet sich derzeit auf einer Talfahrt, die auch am heutigen Montag weiter ging. Erinnerungen an die Hyperinflation in den 90er Jahren werden in der russischen Bevölkerung wach.

Am 5. Mai musste für einen US-Dollar noch 29,60 Rubel bezahlt werden. Mittlerweile muss man schon 34,03 Rubel für einen US-Dollar bezahlen. Damit hat der Rubel innerhalb von einem Monat rund 15 Prozent an Wert eingebüßt. Ähnlich sieht das Verhältnis zum Euro aus.

Bei einer solchen Entwicklung greifen die Russen dann normalerweise auf US-Dollar und Euro zurück. Allerdings sind diese Währungen in den Wechselstuben sehr knapp beziehungsweise gar nicht vorrätig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Kurs, Talfahrt, Rubel
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2012 18:27 Uhr von TeleMaster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...die sollen in Naira, die Währung Nigerias investieren, diese dürfte in ein paar Jahren mehr wert sein als Euro und USD ^^



[ nachträglich editiert von TeleMaster ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erwürgt Mädchen
Deutsche "Fachkräfte" bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an
Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagstock


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?