04.06.12 16:57 Uhr
 58
 

Irland: Zoo hat neugeborenen Gibbon nach Nationaltorhüter Shay Given benannt

Im irischen Fota Wildlife Park kam vor drei Monaten ein Gibbon zur Welt.

Nun erhielt der drei Monate alte Affe einen Namen. Kurz vor Beginn der EM musste Irlands Nationaltorhüter Shay Given dafür herhalten.

Der Affe heißt nun "Shay Gibbon". Noch ist das Geschlecht des Tieres nicht bekannt. Sollte es doch ein Weibchen sein, wird sie in "Shea" umgetauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zoo, Irland, Affe, Nationaltorhüter, Gibbon
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?