04.06.12 16:08 Uhr
 309
 

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will mehr Fahrradverkehr in Deutschland

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will den Anteil der Fahrradfahrer in Deutschland stark erhöhen. Dafür müssen allerdings die Kommunen ihre Infrastruktur ausbauen, so Ramsauer.

Derzeit machen die Fahrräder auf Deutschlands Straßen elf Prozent des Verkehrs aus. Bis zum Jahr 2020 sollen es dann 20 Prozent sein. Auf dem Land soll der Anteil von acht auf dann 13 Prozent steigen. So steht es in dem Entwurf "Nationaler Radverkehrsplan 2020" von Ramsauer.

Der Bundesverkehrsminister empfiehlt den Kommunen, "den Radverkehr in ihre Verkehrsentwicklungspläne aufzunehmen und ihn gleichgewichtig mit den anderen Verkehrsmitteln zu berücksichtigen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Verkehr, Fahrrad, Peter Ramsauer, Kommune
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2012 16:08 Uhr von rheih
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wurde auch vor einigen Jahren ein Radweg für viel Geld angelegt. Allerdings kommen hier kaum Fahrradfahrer vorbei und viele davon benutzen stattdessen den Bürgersteig und das sehr oft in der falschen Richtung....
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:20 Uhr von alexanderr
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
hihi, wartet noch ein paar Jahre und es kommt die CO2-Ausstoß-Steuer für Fahrradfahrer.
Dazu die Parkgebühren an öffentlichen Plätzen und die Maut.
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:22 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Autor, ist doch normal, viel Geld sinnlos verbauen und keiner nutzt das Ergebnis. Hauptsache der Zeitgeist und die Ökoclique sind gut bedient. Die Radwege der heutigen Zeit sind demnächst zu schmal für die Rentner mit ihren Dreirädern ( allerdings werden nur wenige unterwegs sein ). Dann wird wieder investiert und der Autofahrer muß bluten.
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:25 Uhr von Wollkopf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ alexanderr
Eine Sportgerätesteuer sollte man ebenfalls nicht außer Acht lassen, sowie eine Steuer auf den im Fahrrad eingebauten Dynamo...
-.-
Abzockerstaat
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:36 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der kann sich auch ned entscheiden. http://www.shortnews.de/...

Was jetzt?
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:39 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
vorher: noch vorsorglich den bussgeldkatalog anheben sowie steuer- und kennzeichenpflicht für fahrräder einführen, wetten? -.-
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:59 Uhr von pazzo2012
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach will er das: und er fährt weiter in der limo rum, was
Kommentar ansehen
04.06.2012 17:17 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
HHmmmm: Pendler-Pauschale für Radfahrer wäre ein Anfang ^^
Kommentar ansehen
05.06.2012 10:23 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst anfangen: Dann würde ich gerne sehen, wie Herr Ramsauer ab sofort nur noch mit dem Fahrrad unterwegs ist. Natürlich im Tandem, da sein Fahrere ja nciht arbeitslos werden soll.

Wird er wohl kaum machen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?