04.06.12 14:00 Uhr
 337
 

Wahl im Bund und in Bayern 2013: CSU besteht auf eigenem Wahltermin

Im kommenden Jahr stehen die Bundestagswahl und die Landtagswahl in Bayern auf dem Programm.

Die SPD bevorzugt dabei einen einheitlichen Wahltermin und zwar den 15. September. So würde die Wahlbeteiligung höher und darüber hinaus die Wahl billiger. Eine separate Wahl in Bayern kostet rund zehn Millionen Euro.

Die CSU ist allerdings mit diesem Vorschlag nicht einverstanden und will einen eigenen Termin. "Bayern braucht einen eigenen Wahltag. Die eigenständigen Wahltermine in Bund, Ländern und Gemeinden sind sichtbares Zeichen von deren Unabhängigkeit untereinander", so Stefan Müller von der CSU.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, CSU, Termin, Bund, Bundestagswahl, Landtagswahl
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2012 14:00 Uhr von rheih
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Bayern will also seine Unabhängigkeit unter Beweis stellen und dafür mehr als zehn Millionen Euro an Steuergeldern verplempern.
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:17 Uhr von Mecando
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das Argument, 10 Mio €uronen zu sparen, sollte jedem noch so dämlichen Politiker in diesen Zeiten Grund genug sein...

Hätte der Herr Müller mit ein paar netten Sätzen die Unabhängigkeit des Freistaates angesprochen und dennoch auf einen eigenen Wahltermin für Bayern verzichtet, so wären da bestimmt noch ein paar zusätzliche Prozentpunkte heraus gesprungen.
Das wäre eine gute Werbung, spart dem gemeinen Steuerzahler ein bisschen Bares, und die Unabhängigkeit (die ich nebenbei für schwachsinnig halte) wäre auch gewahrt geblieben.

Aber setzt man sich wie ein bockiges Kind mit verschränkten Armen hin ("Ich will aber, ich will, ich will, ich will, ... menno!"), verbrennt ein paar Steuermilliönchen und verliert (hoffentlich) ein paar Prozente...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?