04.06.12 13:26 Uhr
 18.690
 

Wissenschaft: Geheimnisvolles Objekt in der Ostsee doch außerirdisch? (Update)

Wie bereits berichtet wurde, fanden Schatztaucher am Grund der Ostsee im vergangenen Sommer eine ungewöhnliche Bodenstruktur. Diese konnten selbst Wissenschaftler nicht zuordnen und so beschloss man, diese zu erforschen.

Nun wurden Investoren gefunden und das Projekt soll noch diese Woche starten. Mittlerweile spricht man bei dem ungewöhnlichen Fund ganz offen von einem Mysterium, welches vielleicht außerirdischen Ursprungs sein könnte.

Mittlerweile wurde unmittelbar neben dem ungewöhnlichen, kreisrunden Objekt eine weitere auffällige Veränderung des Meeresbodens entdeckt. Diese ähnelt einer rund 300 Meter langen Schleifspur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Update, Ostsee, Außerirdische, Objekt
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2012 13:43 Uhr von Jlaebbischer
 
+66 | -8
 
ANZEIGEN
Holen die jetzt endlich die Untertassensektion der Enterprise-D vom Grund?





P.S. Quellenraten gewonnen.
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:10 Uhr von gugge01
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Auch wen ich ein großen Fan der Reichsraummarine und ihrer Flugscheiben bin möchte ich bemerken das diese Spuren eher nach Schürfversuchen mit einem Prototyp für Tiefsee-Bergbauanlagen aussieht.

Also wen ich ein Bergbau-Konzern währe der an offenen Lagestätten im Meer rankommen will und das nicht in der Öffentlichkeit Breittreten will dann würden meine technischen Lösungen genau diese Spuren auf den Boden hinterlassen.

Ansatz:
Ein Rad oder Schaubenbagger an einem festen Teleskopausleger der Spitalförmig um einen zentralen Förderpylon kreist!

An der Wasseroberfläche sähe der zugehörige Tender wie ein normales Bohrschiff für die Ölerschließung aus.
Damit ließe sich dann ganz schnell offene Lagerstätten mit Erzen oder Schiffsfracks zerkleinern und die wertvollen Bestandteile aussieben.

Und ja ich denke 1000 Tonne Kupfer, Zink und Blei in Barren würden 24h Baggern schon finanzieren. Und diese Ladungsverluste waren keine Seltenheit in den Letzten Kriegen!
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:32 Uhr von WinnieW
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Woher kenn ich das nur? Ach ja. Ein Film namens "Sphere - Die Macht aus dem All"

BTW.
Asteroiden und Kometen die auf der Erde einschlagen sind auch ausserirdisch.
Kommentar ansehen
04.06.2012 15:01 Uhr von Rigo15
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
lol: ich habe raus gefunden was das ist,

und das ist ein Barcode ^^
habe das bild gehackt^^
und hier das ergebnis (der Barcode)
http://bilderhoster.skyangels.me/...
Kommentar ansehen
04.06.2012 15:50 Uhr von Shoiin
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist der Euro, der baden geht..
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:43 Uhr von edv-pm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Rigo der war genial!!!!!!!
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:59 Uhr von klausklever
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
jetzt ist es soweit jetzt nach Monatelangen für und wieder, habe ich mich doch dazu durch gerungen, meinen Spamfilter (Adblocker) auf shortnews.de einzustellen.
wenn ich nur den Vergleich mit der Bild Zeitung nur wieder aus meinen Kopf bekommen würde. "Unter uns ist es ja fast schon eine Beleidigung für dieses Käseblatt da ja die Horoskope wenigstens stimmen Ironie off" bei den Highlights an News die hier präsentiert werden
bleibt mir nur noch eins zu sagen

Lebe lang und in Frieden
Kommentar ansehen
04.06.2012 17:15 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wow in Irland wachsen sechseckige Steine. Das ist doch eher ein Hinweis auf ausserirdische Aktivitäten ;-D

Ob die in der esotherischen Euphorie dran denken, dass da vor zig Jahren mal unter einem Gletscher war ?
Kommentar ansehen
04.06.2012 17:48 Uhr von Ashert
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht genauso aus wie eine Drahlti: aus Wing Commander, also wenn das ein Fake ist, spielte der Faker zumindest die richtigen Spiele! ;)
Kommentar ansehen
04.06.2012 18:04 Uhr von -canibal-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...trotzdem: allen Witzeleien zum Trotz bin ich doch etwas neugierig, was das denn nun ist da auf dem Meeresgrund, das für mich auf den ersten Blick aussieht, wie eine verrostete Metallscheibe...hm...vielleicht ist es nur wieder einer dieser Fanatasiegeschichten um gestrauchelte Ufos, vielleicht aber auch nicht....
Kommentar ansehen
04.06.2012 20:03 Uhr von dieterzi
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ganz klar: Start- und Landestation der Orion 7 ;-) Entsprechende Jahrgänge dürften sich erinnern.
Kommentar ansehen
04.06.2012 20:12 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Quelle: besteht an der Seriosität der Berichterstattung keinerlei Zweifel.


TAUCHT NICHT RUNTER IHR WECKT "ES" AUF!!!!


Und nächste Woche jagen dann 2 Leute im Hubschrauber panisch einem Hund hinterher
Kommentar ansehen
04.06.2012 21:09 Uhr von Favo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch eindeutig ein Model in kleinerem Maßstab vom Todesstern.
Kommentar ansehen
04.06.2012 21:43 Uhr von Umbrella1976
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht auch ne´ Borgsphäre....Wenn die Jungs wach werden haben wir auf der nächsten Cebit jede Menge Neuheiten.....;-)
Kommentar ansehen
04.06.2012 23:48 Uhr von Blutfaust2010
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Extreme Scheiß-Quelle = Minus
Kommentar ansehen
05.06.2012 11:28 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht der Todesstern ?
Kommentar ansehen
05.06.2012 11:28 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht der Todesstern ?
Kommentar ansehen
05.06.2012 11:32 Uhr von Loona69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss es ! Das sieht aus als wenn George Lukas den Millenium Falcon da versenkt hat ! :-)
Kommentar ansehen
11.06.2012 14:48 Uhr von LuckyBull
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus Insider - Informationen: erfuhr ich, dass es dabei um das in die Ostsee versenkte Bernsteinzimmer handeln soll.
Vor einigen Jahren gab es sogar Hinweise in der Baltischen Rundschau, dass auf dem Grund der Ostsee das sagenumwobene Bernsteinzimmer aus Ostpreußen liegt.

Siehe die Meldung:

http://www.baltische-rundschau.eu/...

Es sollte natürlich nicht an der Ostsee, sondern in der Ostsee heißen...



[ nachträglich editiert von LuckyBull ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?