04.06.12 12:56 Uhr
 6.873
 

Die sichersten Passwörter der Welt haben deutsche Rentner

Laut einer Untersuchung von Computerwissenschaftlern der Universität Cambridge haben deutsche Rentner die sichersten Passwörter der Welt.

Für die Studie untersuchten die Forscher 70 Millionen Passwörter und kamen dabei zu dem überraschenden Ergebnis.

Internetversierte Jugendliche gehen mit der Auswahl ihrer Passwörter hingegen wesentlich leichtfertiger um.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, Sicherheit, Deutsche, Rentner, Passwort
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2012 13:34 Uhr von MorgenMensch
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Unvollständig: Die News ist doch total unvollständig. Da fehlt doch eindeutig was, vor dem letzten Abschnitt.
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:01 Uhr von WinnieW
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Rentner verwenden sichere Passwörter: Naja. Kunststück

Die Namen und das Alter ihrer Enkelkinder aneinandergereiht, das kann schon ziemlich sichere Passwörter ergeben. *g*
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:21 Uhr von Seb916
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Passwort vergessen: Interessant wäre noch welche Altersgruppe diese Funktion am häufigsten nutzt ;-)
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:22 Uhr von Funkensturm
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
da stellt sich mir eine Frage: Wie haben sie das untersucht?
Haben sie gehackt um zu schaun oder gefragt? Entweder haben die Rentner es preisgegeben das PW oder irgendwas gesagt und die jugendlichen haben nichts gesagt und die was es gesagt haben, haben wohl sowas wie 123456 ^^.
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:24 Uhr von Raptor667
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
lol die haben sicher noch ne Enigma daheim :D
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:29 Uhr von Carn1feX616
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Naja: ich denke nicht, dass das stimmt. Klar die Jugendlichen haben mit Sicherheit oft die unsichersten Passwörter.

Aber ich würd sagen vorallem ITler haben sichere Passwörter, da sie sich der Gefahr am ehesten bewusst sind, bzw. bewusst sein sollten.

Unter 32 Zeichen inkl. aller möglichen Sonderzeichen geht nix! Und so ein PW merkt sich auch kein Renter :P
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:46 Uhr von Seb916
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Sparkasse: schön finde ich übrigens in diesem Zusammenhang das Online Banking meiner Sparkasse - maximale Passwortlänge 5 Zeichen! Da ist nicht sooo viel Spielraum ein sicheres PW zu wählen :-)
Kommentar ansehen
04.06.2012 15:13 Uhr von sub__zero
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ganz komische News: 1) Was für Passwörter? Für das Betriebssystem, für den Router, WLAN, für den Mailzugang...fürs Online-Banking?

Für mein OS reicht mir ein 4-Zeichen Passwort...nur Zahlen, bei mein WLAN-Zugang sind es ein paar Zeichen mehr - aus allen Kategorien.

Was mich aber sehr viel mehr interessiert:
Wie kommt man an 70 Mio Passwörter bzw. deren Hashwerte und wie zum Henker kann ich diesen Hashwerten Wohnort und Geburtsdatum zuordnen?
Kommentar ansehen
04.06.2012 15:39 Uhr von blz
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht aus der: Funktion, die Passwörter überprüft. Viele Webseiten zeigen inzwischen an, wie sicher das gewünschte Passwort ist. (z.b. mit der Kategorie "grün", "gelb", "rot")
Da spielen Faktoren wie Länge, Groß/Kleinschreibung, Zahlen und Buchstaben, sowie Sonderzeichen eine Rolle.

So könnte man die Passwortsicherheit herausfinden, ohne direkt das Passwort zu kennen.
Kommentar ansehen
04.06.2012 15:48 Uhr von WinnieW
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
8 Stellen sollte ein sicheres Passwort: heutzutage mindestens haben, würde ich als IT-ler sagen.

Kürzere Passworter lassen sich heutzutage zu schnell knacken.
Da sitzt heute kein Mensch mehr dran der versucht Passwörter zu knacken, da läuft ein Programm auf dem Rechner dass in jeder Sekunde tausende an Passwörter ausprobieren kann.

5-stelliges Passwort ist ein schlechter Witz falls es keine sonstigen Sperren gibt, wie z.B. begrenzte Anzahl an Versuchen in einer bestimmten Zeit

Beim WLAN-Passwort sollten es min. 10 Stellen (Buchstaben + Zahlen) sein. 20 Stellen falls nur Zahlen genutzt werden.
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:29 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Man nehme ein Passwort: Und tippt das 20 mal hintereinander ein, dann isses sicher, natürlich ohne Leerzeichen lol

Was man sich dann nur merken muss, ist ein einziges Wort, das aber als Passwort und Vervielfacht ein richtig langes "Wort" ergibt, naja...eigentlich isses dann ja kein "Wort" mehr ^^

So hat man ein richtig langes Passwort, das eigentlich leicht zu merken ist....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:33 Uhr von quade34
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
kein Wunder, kennen sie doch noch Begriffe und Wörter, die in keinem Lexikon stehen. Auch nicht bei wikipedia.
Kommentar ansehen
04.06.2012 17:15 Uhr von tommynator2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Seb916: Ein 5-stelliges Passwort kann durchaus sicher sein. Kommt halt auf das System an: Die 4-stellige PIN einer EC-Karte ist ja auch relativ sicher - warum? Weil nach drei Fehlversuchen die Karte gesperrt wird - Brute Force ist also unmöglich, wodurch auch kurze Passwörter ziemlich sicher sind.
Kommentar ansehen
04.06.2012 18:48 Uhr von web-it
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Rentner: merken sich ihre Passwörter nicht. Sie schreiben sie auf. Dadurch können sie sehr komplex und damit sicherer sein.
Kommentar ansehen
05.06.2012 09:13 Uhr von nick-steel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sicheres Passwort: Jetzt möchte ich mal eine Lanze für die älteren Bürger brechen ..

ich bin selbst 60 Jahre alt, habe aber zur Sicherung meiner Daten (Sohn ist sehr guter IT-Spezialist) ein 28-stelliges Passwort (Zeichen-Zahlen-Sonderzeichen), welches ich mir sehr gut merke (im Kopf, nicht auf dem Zettel)!!

Bevor ein entsprechender Kommentar kommt: es handelt sich nicht (!) um ein Aneinanderreihung irgendwelcher (realer) Wörter!

[ nachträglich editiert von nick-steel ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 09:29 Uhr von nick-steel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sicheres Passwort - 02: Sorry, eines interessiert mich nun doch noch in dieser Diskussion---

Wieso spricht man eigentlich in "einer Art Herablassung" von älteren Menschen???

Schaut Euch doch in Unis, in grossen wissenschaftlichen Laboren, usw.... einmal ganz genau um!!


Die meisten dort (z.B. Professoren in Unis) sind Menschen >50 die den "ach so intelligenten" jungen Menschen etwas beibringen (und nicht umgekehrt - event. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel)!!!

Bitte Bitte jetzt keinen Kommentar wie z.B.:: ich kenn aber eine kleine Dorf-Uni wo der Prof erst 35 Jahre alt ist!!!!

[ nachträglich editiert von nick-steel ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 13:20 Uhr von Radler1960
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nick-steel: > Wieso spricht man eigentlich in "einer Art Herablassung" von älteren Menschen???

Der Grund ist óft die Unsicherheit mit Arroganz und Ahnungslosigkeit vermischt!
Frei nach dem Motto: " Ich bin Teenie, ich kann euch erklären wie die Welt funktioniert"
Kommentar ansehen
05.06.2012 13:53 Uhr von nick-steel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute Erklärung: Besser hätte ich es auch nicht erklären können --> die beiden Minuspunkte kommen wahrscheinlich von ein und demselben - wahrscheinlich jemand um die 16 der alles (besser) weiss - und sich dadurch wahrscheinlich auf den Fuss getreten fühlt !!!!

[ nachträglich editiert von nick-steel ]
Kommentar ansehen
05.06.2012 15:51 Uhr von WinnieW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein2: Das kommt ganz auf das Unternehmen an wie die Sache mit den Passworten gehandhabt wird.
Ich darf überhaupt kein unsicheres Passwort verwenden, das ist mir per Auflage in den Arbeitsvorschriften verboten.

Ich verwende ein zehnstelliges Passwort bestehend aus einer unsinnigen Aneinanderreihung von Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen.
Das ist jedenfalls hinreichend sicher gegen Wörterbuchangriffe.
Anmeldevorgänge per Brute Force würden auffallen weil diese alle protokolliert werden.

P.S.: Von mir hast du keine negative Wertung erhalten.
Kommentar ansehen
05.06.2012 17:00 Uhr von tafkad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Carn1feX616: >> Unter 32 Zeichen inkl. aller möglichen Sonderzeichen geht nix! Und so ein PW merkt sich auch kein Renter :P

Schön wenn es noch Anwendungen gäbe welche das unterstützen.... Ich dreh ja schon am Rad wenn mal wieder eines meiner 16 oder 21 Zeichen Passwörter zu lang ist. Ganz interessant ist es wenn dann da steht min 4 max 6 Zeichen keine Sonderzeichen...
Kommentar ansehen
06.06.2012 21:14 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Passwort-Tips sind Bullshit: Deshalb: http://xkcd.com/... :)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik
Comedian und Talkshow-Host Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?