04.06.12 12:17 Uhr
 9.294
 

Gießen: Schlägertrupp mischt WG-Party auf

In der Nacht von Samstag auf den gestrigen Sonntag ist es in Gießen, auf einer WG-Party zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Gegen 1:30 Uhr hielten unmittelbar vor dem Haus drei Wagen. Sieben bis zehn mit Schlagstöcken bewaffnete Security-Leute stürmten die Party und schlugen auf die Besucher ein.

Daraufhin entstand eine Massenpanik, wobei der Großteil der Besucher vom Gelände floh. Eine Besucherin verletzte sich so stark, als einer der Security-Leute sie der Treppe herunter stieß, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Mindestens zwei weitere Gäste benötigten ebenfalls ärztliche Hilfe.

Laut Augenzeugen haben die sogenannten Security-Leute wahllos auf die Party-Gäste eingeschlagen. Eine Augenzeugin schrieb anschließend: "Ich habe da Leute die Treppe runter fliegen sehen und Kerle die willkürlich mit ihren Schlagstöcken drauf gehauen haben!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Decment
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Gewalt, Party, Security, Gießen, WG
Quelle: www.giessener-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2012 12:17 Uhr von Decment
 
+56 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin ebenfalls ein Augenzeuge und es fiel mir schwer mich an die Quelle zu halten, da ich noch einige weitere Dinge gesehen habe. Die besagten Security wurden wohl vom Hauseigentümer angeheuert, und waren ein Schlägertrupp der Hells Angels. Dieser Eigentümer scheint ebenfalls Mitglied dieser zu sein, und ist wohl angeblich auch ins Geschäft "leichter Mädchen" hier in Gießen involviert. Alles in allem war dieses Vorgehen brutal und skrupellos, es wurde ohne etwas zu sagen direkt zugeschlagen.

[ nachträglich editiert von Decment ]
Kommentar ansehen
04.06.2012 12:47 Uhr von Decment
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Weiter Nachrichten: Für alle die mehr wissen wollen: http://www.hr-online.de/...
Kommentar ansehen
04.06.2012 13:04 Uhr von 1234321
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
Zucht und Ordnung muss sein! Wo kommen wir den hin, wen jeder Abilturient bis nachts um 1:30 lautstarke Parteys feiert?
Kommentar ansehen
04.06.2012 13:07 Uhr von Finalfreak
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
@magnat66: Wer oder Was sind denn Brownies im Tarnanzug?
Wütende Bäcker die verkleidet die WG-Party gestürmt haben, weil die statt Bäckerbrötchen, Aufbackbrötchen kaufen?
Oder gar eine neue Backspezialität?
Erinnert mich irgendwie an das Sixpack im Speckmantel :)
Kommentar ansehen
04.06.2012 13:13 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ist die News doppelt? http://www.shortnews.de/...

Dort ist jedoch in der Quelle von Göttingen und Gießen die Rede, da ist doch irgendwas schief gelaufen.
Kommentar ansehen
04.06.2012 13:20 Uhr von PureVerachtung
 
+16 | -18
 
ANZEIGEN
magnat66: Was für ein Schwachsinn. Sowas kann wieder nur von einem Antifaspinner kommen. Das Verhalten passt wohl eher zu "lefties" - die brauchen ja nichtmal einen Tarnanzug, die leben ihr asoziales und menschenfeindliches Verhalten offen aus und greifen sogar 81-Jährige, gehbehinderte Menschen an [edit]

Eine wahre Heldentruppe, diese Antifa!.......


Würden die Rockerbanden nicht mit Drogen, Waffen und Menschen handeln und nicht wahllos Unschuldige niederknüppeln, könnten sie echt eine angenehme Gruppe Mensch sein...

[ nachträglich editiert von PureVerachtung ]
Kommentar ansehen
04.06.2012 13:27 Uhr von iarutruk
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@Decment Halte uns bitte auf dem Laufenden.

Ich begreife nicht, dass es immer noch Sympathisanten der HE gibt, die angebrachte Kritiken beschönigen. Das ist doch ein organisiertes kriminelles Gesindel.
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:11 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:11 Uhr von Hullefu
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Diese "Rockerbanden" sind krimineller Abschaum der Gesellschaft und sollten so schnell wie möglich verboten werden.
Alle wollen die NPD verbieten dabei sind die Rocker viel viel schlimmer.....
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:20 Uhr von Decment
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Neue Quelle: Hier ist noch eine gescheite News.
http://www.giessener-allgemeine.de/...

Bei Bild heisst es nur Facebook-Party, 1000 ungeladene Gäste, Schlägerei. Und alles vollkommen aus dem Zusammenhang.
Was da abging lässt mich daran zweifeln dass in Deutschland noch alles geordnet hergeht.
Kommentar ansehen
04.06.2012 14:36 Uhr von f4ke
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Witz des Tages: Viermal habe sie die Polizei angerufen, die aber nicht habe kommen wollen.


Hahahaha genau xD Die hatten halt einfach keine Lust Samstag Nacht besoffen Auto zu fahren XDD

[ nachträglich editiert von f4ke ]
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:00 Uhr von f4ke
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ChaoZs: Dann ist die einzig logische Konsequenz bei bekannt zwielichtigen Gestalten einen Anruf zu tätigen, sodass diese mit Schlagstöcken bewaffnet betrunkene Studenten verprügeln? Also bitte! Dann packt man sich einen Koffer und schläft eine Nacht bei Freunden, anstatt völligst realitätsfern am Rad zu drehen..
Kommentar ansehen
04.06.2012 17:33 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
alter: wenn der hauseigentümer selber bei den HE gewesen wären und die typen die da aufgetaucht sind auch, die hätten mitgefeiert! als ob die ne party um 1:30 uhr stört....

man kanns jetz auch übertreiben mit der hetze
Kommentar ansehen
04.06.2012 18:10 Uhr von Shoiin
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Wagen": Kommen die nicht 2-rädrig eigentlich? ;c War´n wohl incognito da ^^
Kommentar ansehen
04.06.2012 19:49 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101: Genau er schaut zu wie sich 1000 Leute in SEINEM Eigentum (auch wenn nur vermietet ist es ja sein Besitz) wie die Säue benehmen und alles zerstören ich hätte es nicht unbedingt anders gemacht wenn man schon die Kontakte zu solche Leuten hat kann man sie auch nutzen.
Kommentar ansehen
04.06.2012 20:17 Uhr von Decment
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Bruno2.0: Ich habe niemanden gesehen der sich wie die Sau benommen hat.

Das was man auf z.B. Bild über diese Party liest ist einfach nur lächerlich. Da heißt es es wäre eine Facebook-Party auf die über 1000 leute gekommen sind und dass das keinesfalls so geplant war.

Es waren nie und nimmer 1000 Leute da, und es war geplant. Dass über Facebook eingeladen wurde tut dabei nichts zur sache, hätte man über Post eingeladen macht dass das ganze dann zu Post-Party?
Kommentar ansehen
05.06.2012 02:09 Uhr von dashandwerk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: In der Quelle steht das diese Party jedes Jahr stattfindet, also es bei weitem nicht das erste mal war, und das sie fast professionell organisiert wird und das sie immer auf dem ganzen Grundstück stattfindet.



In einer anderen Quelle steht aber das die Eigentümerin seit 2 Jahren die Party untersagt hat.
Was auch ihr gutes Recht ist. Da es das Maß einer privaten Party lange überschritten hat.

Und nun?

Ich frage mich was ihr in ihrem Fall gemacht hättet?

Nicht das ich die Aktion der "Security" gut heiße.

Aber ich kann halt auch die Eigentümerin verstehen.

[ nachträglich editiert von dashandwerk ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?