04.06.12 11:45 Uhr
 172
 

Berlin-Neukölln: Theaterprojekt mit Laien und Profis erzählt Lebensgeschichten

Regisseur David Benjamin Brückel suchte für sein neues Projekt "Meine Mutter Karl-Marx-Straße und der Rest der Familie" Laiendarsteller aus Neukölln. Dafür hing er Zettel aus und sprach Menschen auf Partys an.

Im Theater "Heimathafen" spielen die Laien nun zusammen mit Profis auf der Bühne. Erschwert werden die Proben dadurch, dass manche Darsteller erst nach der normalen Arbeit erscheinen können.

Es werden die Lebensgeschichten der Familien erzählt, von ihren Anfängen bis zu ihrer Ankunft in Neukölln. Der Berliner Stadtteil habe eine ganz besondere Mischung, sagte eine der Darstellerinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Theater, Regisseur, Darsteller, Neukölln, Laie
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?