04.06.12 11:23 Uhr
 897
 

Riesenglück für Motorradfahrer Ian Hutchinson - Crash mit Möwe verläuft glimpflich

Beim Training für das legendäre "Isle of Man"-Rennen ist es beinahe zu einem Horrorunfall gekommen. Eine Möwe krachte in die 1.000-Kubikzentimeter-Maschine des Briten Ian Hutchinson, während dieser mit 270 km/h unterwegs war.

Ian Hutchinson konnte seine Maschine gerade noch unter Kontrolle bringen und fuhr an die Box. Die Frontpartie des Motorrads war kaputt. Die Möwe überlebte diesen Unfall.

"Das war wohl eine Kamikaze-Möwe", meinte Hutchinson leicht geschockt nach dem Zusammenprall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Rennen, Crash, Motorradfahrer, Zusammenprall, Möwe
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
EU leitet Ermittlungsverfahren gegen Martin Schulz ein: Zulagen für Mitarbeiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?