04.06.12 08:59 Uhr
 665
 

Rückruf: Opel Antara und Chevrolet Captiva müssen abermals in die Werkstätten

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel muss seinen SUV Antara abermals in die Werkstätten zurückholen. Auch das Schwestermodell Chevrolet Captiva ist erneut betroffen.

Insgesamt sind knapp mehr als 400 Fahrzeuge betroffen. Bei den Autos kam es zu einem Fertigungsfehler am Tank-Einfüllstutzen. Deshalb können die Fahrzeuge Kraftstoff verlieren.

Sollten Tanke und Einfüllstutzen ausgetauscht werden müssen, veranschlagen die Autobauer rund zwei Stunden Arbeit dafür.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Rückruf, Chevrolet, Werkstatt
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Polizei warnt über 150 Raser
Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Prognosen warnen: Herber Wertverlust bei Diesel-Pkw