03.06.12 20:35 Uhr
 194
 

Fußball: Dirk Kuyt wechselt in die Türkei zu Fenerbahce Istanbul

FC Liverpools niederländischer Nationalstürmer Dirk Kuyt war beim Bundesligisten Hamburger SV im Gespräch. Er hat sich aber für die Türkei entschieden und wechselt zum Spitzenverein Fenerbahce Istanbul.

"Fenerbahce ist ein großartiger Klub, um meine Karriere fortzusetzen. Sie haben zwar den Titel in der Meisterschaft verpasst, aber dennoch ist nächstes Jahr die Möglichkeit gegeben, in der Champions League zu spielen", so Kuyt.

Er unterzeichnete bei den Türken einen Vertrag für drei Jahre. Die Ablösesumme betrug eine Million Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Türkei, Fenerbahce Istanbul, Dirk Kuyt
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2012 20:35 Uhr von kleefisch
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Klar geht der nicht zum HSV. Die spielen doch nicht International. Außerdem werden ihm die Türken auch etwas mehr Gehalt bezahlen.
Kommentar ansehen
03.06.2012 23:19 Uhr von groehler
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hat der HSV ja noch mal Glück gehabt das ihnen dieser "super" Torjäger erspart blieb ^^

Können echt von Glück sagen das er sich, wie so viele alternde Spieler, fürs Geld entschieden hat und lieber in Zirkus-Ligen wie Türkei. China, Ukraine, Russland etc. spielt ...
Kommentar ansehen
04.06.2012 20:43 Uhr von Acun87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch gut: dann kann er auch ein wenig bei fenerbahce manipulieren und satt abkassieren.

es ist echt zum kotzen wie eine manschaft dem türkischen fußball so immensen schaden angerichtet hat

ich bin dafür, dass der ganze verband für unabsehbare zeit aus allen internationalen wettbewerben ausgeschlossen wird!

punkt.

[ nachträglich editiert von Acun87 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?