03.06.12 20:33 Uhr
 57
 

Frühjahrsauktion der Villa Grisebach: Werke für 13,6 Millionen Euro versteigert

Bei der Frühjahrsauktion der Villa Grisebach wurde nun Kunst im Gesamtwert von 13,6 Millionen Euro versteigert.

Den höchsten Auktionswert erzielte dabei das Werk "Am Starnberger See" von Gabriele Münter. Ein österreichischer Privatsammler bezahlte 732.000 Euro dafür. Günther Ueckers "Spirale" erzielte hingegen 414.800 Euro.

Die Frühjahrsauktion der Villa Grisebach fand mittlerweile zum zweiten Mal statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Versteigerung, Villa, Kunstwerk
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"
Im neuen Buch von Gerhard Polt geht es um kreative Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?