03.06.12 20:33 Uhr
 61
 

Frühjahrsauktion der Villa Grisebach: Werke für 13,6 Millionen Euro versteigert

Bei der Frühjahrsauktion der Villa Grisebach wurde nun Kunst im Gesamtwert von 13,6 Millionen Euro versteigert.

Den höchsten Auktionswert erzielte dabei das Werk "Am Starnberger See" von Gabriele Münter. Ein österreichischer Privatsammler bezahlte 732.000 Euro dafür. Günther Ueckers "Spirale" erzielte hingegen 414.800 Euro.

Die Frühjahrsauktion der Villa Grisebach fand mittlerweile zum zweiten Mal statt.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Versteigerung, Villa, Kunstwerk
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?