03.06.12 15:42 Uhr
 206
 

Syrien: Baschar al-Assad macht Ausland für den Krieg im Land verantwortlich

Syriens Präsident, Baschar al-Assad, hat den Westen für den Zustand in seinem Land verantwortlich gemacht. Der Präsident sagte, dass ausländische Regierungen einen Zerstörungsplan für Syrien hätten und Schuld an dem "echten Krieg" seien, der in Syrien geführt werde.

Die Gewalt im Lande sei dem Terrorismus geschuldet. "Wir müssen den Terrorismus bekämpfen, um das Land zu heilen. Wir werden nicht nachsichtig sein", so Assad.

Zu seinen politischen Gegnern äußerte er, dass man die Tür für einen Dialog offen halte. Der Staat würde sich nicht an denen rächen, die "zurückkehren wollen". Bislang sind in Syrien laut Oppositionsangaben 14.000 Menschen getötet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ausland, Krieg, Syrien, Land, Baschar al-Assad
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2012 15:42 Uhr von Borgir
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Assad hat diesen Krieg schon verloren. Der Westen hat das schon beschlossen, nur er weiß das noch nicht. Ob es Syrien in einem Gottesstaat von Terroristen besser gehen wird sie dahingestellt, aber der Westen hat auch das schon beschlossen. denn so blind, dass er die Protestbewegung für demokratisch hält, kann selbst der verblendete Westen nicht sein.
Kommentar ansehen
03.06.2012 16:11 Uhr von architeutes
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Borgir: "der Westen hat das schon beschlossen"
Wie gewinnt der Westen einen Krieg nur dadurch das sie
es beschlossen haben ??
Wie der Krieg ausgeht hängt davon ab das endlich nicht
mehr geschossen wird.Und Terroisten die einen Gottesstaat
aufbauen sind eher gegen den westlich dekadenten
Lebensstil . Ich sehe da nur Verlierer.
Mich wundert nur der große Zuspruch den Assad hier bei
SN erhält ,stände der Westen hinter ihm, sehe die Sache
sicher anders aus.
Kommentar ansehen
03.06.2012 16:22 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
klar: sind die gegen den westlich dekadenten Lebensstil, aber mit Waffen lassen sie sich gerne beliefern. Großbritannien hat ja schon Pläne diesbezüglich geäußert. Und von Zuspruch für Assad würde ich weniger reden als vom möglichst objektivem aussieben der Nachrichten, die einfach nur Assad als Alleinschuldigen dastehen lassen. Die Opposition in Syrien ist weder demokratisch noch menschenrechtsorientiert..sie will an die Macht, und das mit allen Mitteln.

Vom Westen beschlossen: Der Westen wird nicht tolerieren, dass Assad an der Macht bleibt. Das ist beschlossen und deshalb kann Assad einen Krieg nicht gewinnen.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
03.06.2012 16:41 Uhr von architeutes
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Assad kann nicht bis zum jüngsten Gericht den Bürgerkrieg
vortsetzen.
Wer genau "die Opposition" ist weiß ich nicht , sicherlich
verschiedene Gruppierungen , die sich nur jetzt zusammen
getan haben.Ob sie besser sind ??Bestimmt nicht alle.
Aber eine Berichterstattung kommt ja nicht nur vom Westen,
es wäre schon sehr sonderbar ,wenn Russland ,oder
andere dazu übergegangen sind völlig neutral zu berichten.
Tatsache ist Russland und der Iran sind vor Ort militärisch
present ,sie können gar nicht objektiv sein ,das wäre
historisch gesehen Neuland.
Aber ich sehe ein das es keinen Zweck hat.
Der Westen ist eben immer Schuld .
@AntiPro
Du hast doch da gerade ein gutes Beispiel
Deine Quelle gibt dir vor was "deine"Meinung ist.
"jeder kann sich ihre Meinung somit selbst bilden."


[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
03.06.2012 17:56 Uhr von usambara
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.06.2012 10:28 Uhr von Cosmopolitana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Bin absolut deiner Meinung.
Habe auch sofort an eine False Flag Aktion gedacht, als ich den Bericht in den Nachrichten sah.

Als ich das gepostete Video der jungen Frau sah und die Bilder der ermordeten Kinder, schossen mir sofort Tränen in die Augen.
Ich finde keine Worte für solche Grausamkeiten.
Ich möchte nicht wahrhaben, dass das echte Kinder sind, die einen Tag vorher noch den Tag mit ihrem Lachen erfüllt haben. Brutal, grausam, schrecklich, HORROR.
Ich bin fassungslos und möchte jeden warnen, der sich das Video des Links anschauen möchte...

Aber ich möchte nicht aufhören zu hoffen, dass diese Grausamkeiten eines Tages ein Ende haben.

[ nachträglich editiert von Cosmopolitana ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?