03.06.12 14:17 Uhr
 525
 

USA: Mutter vergaß Baby auf Autodach und fuhr los

Die Polizei von Phoenix, USA, wurde von Zeugen alarmiert, die auf einem fahrenden Wagen einen Kindersitz sahen.

In dem Sitz saß ein fünf Wochen alter Junge. Die 19-jährige Mutter und einige Freunde hatten zuvor Marihuana geraucht. Bevor sie losfuhren, stellten sie den Kindersitz auf das Autodach und vergaßen den Jungen dort.

Das Baby wurde nicht verletzt. Er kam vorerst in die Obhut des Kinderschutzes. Die Mutter des Babys wurde festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Mutter, Baby, Autodach
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter
Köln-Mülheim: Schlägerei vor Polizeiwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2012 08:57 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Ihren Lebensberechtigungsschein hätte ich gerne mal gesehen."

Unfassbar. Natürlich sind es immer ausgerechnet solche Leute die sich fortpflanzen.

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
04.06.2012 09:40 Uhr von Blackhart12
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hoffe: dieser Person (Mutter will ich sie nicht nennen) nimmt man das Kind weg. Erst kiffen, in dem Zustand Auto fahren und dann noch das Kind am Dach vergessen.
Kommentar ansehen
06.06.2012 23:32 Uhr von Blackhart12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was krieg ich das negativ? Soll man wohl bei einer kiffenden Person das Kind in Obhut lassen? Also ich würde mein Kind niemandem anvertrauen der kifft, andere Drogen genommen hat oder besoffen ist

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?