03.06.12 13:49 Uhr
 185
 

Bayreuth: Dreieinhalbjähriges Mädchen nachts in Richtung City unterwegs

Putzmunter und ganz allein war ein dreijähriges Mädchen in Bayreuth nachts um 1:25 Uhr unterwegs. Ein Taxifahrer traute seinen Augen nicht, wie die Kleine sich schnurstracks in Richtung City bewegte. Der 45-Jährige rief die Polizei, die das gut aufgelegte Kind nach seinem Namen befragte.

Außer dem Vornamen waren von dem Mädchen jedoch genauere Hinweise nicht zu erfahren. Trotz allem schafften es die Beamten, das Wohnhaus des Mädchens zu eruieren. Die Haustüre sowie die Wohnungstüre fanden sie weit offen vor.

In der Wohnung trafen die Polizisten die Großeltern der Kleinen an. Die Enkelin hatte sich besuchshalber bei ihnen aufgehalten. Ihre Heimfahrt im Polizeiauto habe ihr äußerst toll gefallen, erzählte sie ihren noch nachträglich fast zu Tode erschrockenen Großeltern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mädchen, City, Bayreuth, Richtung
Quelle: www.infranken.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?