03.06.12 10:39 Uhr
 473
 

Belgien: Islamisten rufen zu Krawallen in Brüssel auf

Die radikale in Belgien und den Niederlande aktive Gruppierung "Scharia für Belgien" ruft zu Krawallen in Belgien auf. Per Internet und über Handy wird aufgerufen, die "Feinde Allahs" zu überfallen.

Die Verhaftung einer verschleierten Frau in Brüssel, die sich einer Feststellung ihrer Identität zu entziehen versuchte, dient den Radikalen als Vorwand. In Belgien ist eine Vollverschleierung gesetzlich verboten.

Als die Verhaftung der Frau bekannt wurde, waren in Kürze 200 Personen vor der Polizeidienststelle aufgetaucht und hatten randaliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Belgien, Brüssel, Islamist, Aufruf, Krawall
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2012 11:00 Uhr von ~frost~
 
+43 | -1
 
ANZEIGEN
Gefahr für die innere Sicherheit: ich seh das schon fast als Kriegserklärung gegenüber Belgien/Europa.
Kommentar ansehen
03.06.2012 11:11 Uhr von syndikatM
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
wieso kriegserklärung? der islam steht permanent mit allen nicht-islamisten im krieg.

http://de.wikipedia.org/...

Jeder Nichtmuslim ist ein Harbi, gegen den die Scharia ein den Kampf vorsieht.
Während dem Kampf gibt es drei Verfahren wie mit Harbi´s umgegangen wird:
1) sie können getötet werden
2) sie können versklavt werden
3) sie können vertrieben werden
4) ihr eigentum darf als kriegsbeute genommen werden

Der Krieg des Islam gegen die Harbi´s endet:
1) durch Annahme des Islam
2) durch Unterordnung, als Sklave für die Islamisten.

Frieden ist nicht möglich

Quelle: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
03.06.2012 13:01 Uhr von BoscoBender
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.06.2012 13:14 Uhr von ~frost~
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Bsoco: Welche Rechte meinst du?
Und was ist mit den Pflichten?
Kommentar ansehen
03.06.2012 13:54 Uhr von freddy54
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
wie lange müssen die menschen in europa eigendlich noch dieses geschrei und geggrunze dieses islamistenpack noch ertragen!!
rausschmeissen!! damit es in ganz europa ein bisschen friedlicher wird

so, und jetzt erwarte ich die wüsten beschimpfungen!!!
Kommentar ansehen
03.06.2012 13:58 Uhr von film-meister
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
konservative: Radikale, die alles Neue verabschauen nutzen das Handy und das Internet zum Aufstacheln. Wer sieht da noch ein Widerspruch?*g
Kommentar ansehen
03.06.2012 14:11 Uhr von architeutes
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Mittlerweile dürfte jeder gemerkt haben: das sich eine Paralelgesellschaft entwickelt ,und nun haben
sie ihre eigene Vorstellung von Recht.
Irgend etwas anderes zählt nicht mehr.
Und wenn eine/r Ärger mit dem Gesetz hat ,rotten sie sich
zusammen , und wie kann es anders sein,rufen zur Gewalt
auf. Diese friedliche Gesellschaft ohne Makel.
Kommentar ansehen
03.06.2012 16:27 Uhr von ~frost~
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@dungalop: weil wir uns gerne beugen...
Kommentar ansehen
04.06.2012 03:09 Uhr von iarutruk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
... sieht fast so aus, als ob das Abendland die Waffen, gegen dieses Drecksvolk, strecken würde. Jeden der diesen Aufrufen nachkommt festnehmen und auspeitschen und zwar so lange bis er auf muslimischer Erde steht. Ich bin jetzt so weit, dass ich ALLE Muslims verachte.
Kommentar ansehen
04.06.2012 03:21 Uhr von ElChefo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch prima dann hocken sie alle aufeinander und die Cops brauchen nur noch die zusammengeknüppelten Reste in Busse Richtung Flughafen verfrachten.

Zur Not hats ja auch noch die Miliz, die kann man dann auch noch zusammenholen um Brüssel abzuriegeln.

Es scheint halt auf mittelfristige Sicht darauf hinauslaufen, das "der Westen" gegen die "islamische Welt" in einen Kalten Krieg eintritt. Der wird dann kurzfristig auf europäischen Strassen "ausgekloppt" und wird sich dann - wie üblich - zu einer blutigeren Stellvertretervariante nach Afrika auslagern.

Egal wie, es wird mal langsam Zeit, Fahne zu bekennen für die dauernd beschworenen "gemässigten" Kräfte. Es sollte doch wohl drin sein, das die "schweigende" Mehrheit ihre austickenden Idioten zur Räson bringt, bevor Europa zum Pulverfass wird?
Kommentar ansehen
05.06.2012 14:39 Uhr von panalepsis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und da soll sich nochmal jemand wundern, das viele Einheimische der jeweiligen Länder Ausländern immer feindlicher gesonnen werden.
Wenn ich mich ungerecht behandelt fühle, rufe ich nicht gleich zu Krawallen auf. Diese extremen Fanatiker infiltrieren die Länder und werden auchnoch mit Kusshand begrüßt.
Ich warte nurnoch auf den großen Knall.
Kommentar ansehen
09.06.2012 20:55 Uhr von maxklarheit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin auch: Bin auch Moslem und sicher werde ich dem Aufruf nicht folgen. Gesetze müssen eingehalten werden. wem es nicht passt kann jederzeit zurück. auch wen das jenes ziel ist, ist doch dies besser als mit Gewalt zu antworten. ein friedliches zurück ziehen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?