03.06.12 10:18 Uhr
 392
 

Züricher Staatsanwaltschaft: Strafanzeige gegen Weltwoche wegen Foto mit Pistole

Das Titelfoto der "Weltwoche" zeigte einen Roma-Knaben der mit einer Pistole auf den Leser zu zielen scheint. Wegen dieses Fotos hat die Züricher Staatsanwaltschaft jetzt ein Strafverfahren gegen die "Weltwoche" eröffnet. Grund: Verstoß gegen die "Rassismusstrafnorm". Das Titelbild polarisiere.

Zu dem Titelbild einer April-Ausgabe gab es bei der Züricher Polizei und bei der Polizei Basel-Land einige Anzeigen. Der Stellvertretende Chefredakteur der Weltwoche, Philip Gut, weißt den Rassismusvorwurf entschieden zurück.

Er ist der Meinung, dass das Titelbild präzise auf den Punkt bringe, dass Kinder und Jugendliche von Roma Banden gezielt zu kriminellen Zwecken eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Foto, Staatsanwaltschaft, Rassismus, Pistole, Strafanzeige, Weltwoche
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2012 04:03 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Bild ist provokativ und sendet eine Nachricht aus. Ich denke hier ist die Redaktion, bewusst, oder unbewusst einen Schritt zu weit gegangen.

Wenn ein Kind in spielerischer Absicht mit einer Spielzeugpistole auf mich zielt, hat es sich zu 100% eine 10-minütige Aufklärung was Waffen, was Menschen und was Leben und Tod betrifft, eingehandelt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?