02.06.12 13:52 Uhr
 2.907
 

England: Haus wachsen "Haare" auf dem Dach - Nachbarn sind sauer

Im englischen Plymouth rottet in der Grosvenor Road seit rund 30 Jahren ein Haus vor sich hin. Das Haus ist mittlerweile voll mit Ästen und Unkraut bewuchert.

Das Dach sieht deswegen mittlerweile so aus, als ob darauf "Haare" wachsen würden. Bis vor 18 Monaten wohnte dort sogar noch jemand drin. Nun sind die Nachbarn extrem sauer, dass das Haus so verkommt.

Ein Nachbar erzählte, dass das Haus in den frühen 80ern ein optisches Meisterwerk gewesen sei, aber seitdem nichts weiter bezüglich Instandhaltung passiert sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: England, Haus, Dach, Haare
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2012 15:01 Uhr von sAlkIn_k
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns in der Nachbarschaft steht auch ein Haus leer.
Und im Garten nebenan müsste auch mal wieder der Rasen gemäht werden.
Kommentar ansehen
02.06.2012 15:20 Uhr von Bastelpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Haus: stand auch mal in Koeln zum Verkauf, 5 Jahre her, weiss nicht, ob es abgerissen oder modernisiert wurde. Soll aber teuer weggegangen sein.
Kommentar ansehen
02.06.2012 20:27 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht jetzt doch auch aus wie ein "optisches Meisterwerk". ^^
Kommentar ansehen
02.06.2012 21:38 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich nehms :D: ICh nehme mich gerne dem Haus an.
Wenn es kostenlos ist und ich weiter keine Abgaben zu entrichten hätte, würde ich da mal ganz gerne aufräumen.

- Auf dem Dach rasenmähen.
- mit der Machete das Gras im Garten stutzen.
- die Lianen beseitigen
- Tarzan aus der Hängematte vertreiben
- .....
Kommentar ansehen
02.06.2012 22:46 Uhr von Rheinnachrichten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben die Nachbarn eigentlich? Es ist Zeit, auch in Großbritannien über die Energiewende nachzudenken. Die nicht vorhandenen Mieter dieses Hauses machen es vor. Dieses Haus verbraucht definitiv wenig Primärenergie, so könnte es bald überall aussehen.

Frei nach dem Motto einer preisgekrönten Doku, die abwechselnd bei N24 und n-tv läuft: "30 Jahre nach den Menschen"

:-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?