02.06.12 11:30 Uhr
 303
 

Kairo: Husni Mubarak entgeht der Todesstrafe

Husni Mubarak, der fast 30 Jahre lang Präsident Ägyptens war, ist zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Der Richter der ihm die Todesstrafe ersparte, nannte diese Zeit eine "schwarze Ära".

Der Staatsanwalt hatte die Todesstrafe für den 84-Jährigen gefordert. Mubarak soll für den Tod von mehr als 800 Demonstranten im Januar und Februar 2011 verantwortlich sein.

Zum Prozess wurde Mubarak auf einer Krankentrage gerollt. Gegner des ehemaligen Staatschefs hielten während der Sitzung Bilder von Opfern der Demonstrationen in die Luft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tschikago
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Gericht, Ägypten, Todesstrafe, Demonstrant, Husni Mubarak
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2012 13:22 Uhr von uhrknall
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lebenslange Haft oder Todesstrafe für einen: Ex-Präsidenten... das funktioniert auch nur, wenn in einem Land ein Systemwechsel stattfindet. Und da ist es nicht immer gerecht (im Falle von Ägypten kann ich es aber nicht beurteilen).

Präsidenten gewisser anderer Länder haben noch viel mehr auf dem Kerbholz, haben aber anschliessend auch als Massenmörder noch ein ruhiges und finanziell sehr gut abgesichertes, freies Leben.
Und damit das so bleibt, muss die Bevölkerung am besten komplett überwacht, und ein eventuell anstehender Systemwechsel im Keim erstickt werden.
Kommentar ansehen
02.06.2012 14:00 Uhr von aquilax
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dafür: dafür werden künftig anders denkende mit steinen ermordet.

wer in ägypten (sowie in allen muslimischen ländern in denen scharia & co herrschen) noch urlaub macht, sollte sich schämen.

aber ganz tief schämen, ihr verräter der freiheit.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?