02.06.12 10:34 Uhr
 3.998
 

4,7 Gbps: Kabel Deutschland mit neuem Download-Rekord

Schneller als Kabel Deutschland ist beim Download zur Zeit keiner. Kabel Deutschland hat mit einer Geschwindigkeit von 4,7 Gbps einen neuen Rekord aufgestellt.

Das Kunststück gelang dem Internet- und TV-Anbieter durch ein Setup aus den Kabelmodems Arris´ C4 CMTs sowie Touchstone CM820S.

Damit erreichte der Provider eine Netzwerkfrequenz von 862 MHz. Mit dieser Geschwindigkeit könnte die Datenmenge einer DVD in acht Sekunden heruntergeladen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Rekord, Download, Netzwerk, Geschwindigkeit, Kabel Deutschland
Quelle: de.engadget.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2012 10:37 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt: muss man schon SSD Festplatten kaufen, weil sonst die Schreibgeschwindigkeit den Download begrenzt.
Kommentar ansehen
02.06.2012 10:44 Uhr von ZzaiH
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
ja und? außerhalb der städte mit 100mbit oder 32mbit gibts gerade mal dsl lite...

außerdem begrenzt kabel deutschland die geschwindigkeit nach 10GB auf 100kbit -> nach 15sec surft man in der steinzeit...
Kommentar ansehen
02.06.2012 11:06 Uhr von TbMoD
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Kabel Deutschland: drosselt nicht nur die sperren sogar bestimmte Port Bereiche von Haus aus !
Kommentar ansehen
02.06.2012 11:15 Uhr von luaf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja in bestimmten foren steht dazu, dass das wirklich ortsunterscshiedlich ist. hier wird jedenfalls auch gedrosselt. ich merkte das beim streamen, aber dann immer nur zu stoßzeiten wie am Wochenende oder so. Genügend anderweitige Kapazitäten sind natürlich immer da ;)
Kommentar ansehen
02.06.2012 11:26 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Aha nutzt mir gar nichts, da ich zwar bei Kabel Deutschland bin, mein Kabel aber nicht "Rückkanalfähig" ist, d.H. Internet über Kabel unmöglich ist...

Auch DSL krebst mit 6000 kbit/s hinterher. Und das nur 5 Kilometer vom Alexanderplatz in Berlin entfernt... :(
Kommentar ansehen
02.06.2012 12:07 Uhr von Finalfreak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Wem sagst du das, hier das gleiche Spiel, Kabeldeutschland ohne Rückkanal, Ausbau vielleicht 2014, aber nur vielleicht.
DSL ? Ich wohne in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt aber das gibt es hier nicht.
Nicht mal DSL Light, das einzige wäre noch ISDN ...
Die Telekom baut vielleicht mal aus, aber auch erst in 2 Jahren.
Die Mobilfunkanbieter reiben sich die Hände, hier geht jeder über UMTS ins Internet und das merkt man dann auch Abends ...
Kommentar ansehen
02.06.2012 12:33 Uhr von Skandalnudel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom | @Finalfreak: Die Ausbaustrategie scheint schon etwas merkwürdig zu sein. Trotzdem bin ich sicher dass die Kabelanbieter in Zukunft eine größere Rolle spielen werden.
Ich kann mich zu den Glücklichen zählen, die auf dem Land dank UnityMedia jetzt eine schnelle Leitung haben (64 MBit/s), dabei wohne ich wirklich mitten in einem Dorf. Die Telekom bietet hier gerade mal schlappe 3 Mbit/s an.
Kommentar ansehen
02.06.2012 12:35 Uhr von Annika-in
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Lauter Verbrecher hier man muss diese Geschwindigkeit ja nicht für illegale Downloads nutzen!!!

Man kann damit auch andere legale Sachen machen wie bsp. turbo schnell seine Emails lesen oder blitzschnell von einer auf die andere Seite surfen.
Kommentar ansehen
02.06.2012 14:06 Uhr von Stranus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kabel Deutschland: Ist ein extremer Drecksladen! Die wollen auf Krampf Verträge abschließen und können sich nicht ausscheißen!
Haben 3 Wochen vor dem Umzug einen Vertrag mit denen abgeschlossen, damit pünktlich zum Einzug Internet und TV verfügbar sind, ABER nichts da. Ruf man beim Kundenservice an und fragt, wann es denn endlich funktioniert bekommt man die Auskunft, dass der Techniker lediglich den Verstärker im Keller austauschen muss, dann funktioniert alles. Im Endeffekt stand der Techniker im Keller und durfte mit Bedauern feststellen, dass die Kabel von Kabel Deutschland im Nichts enden. Kabel abgeschnitten, mit Endkappen versehen und das wars. Ein anderer Anbieter ist im Haus schon präsent, wovon Kabel Deutschland wissen müsste, da ein Vertrag zwischen beiden Anbietern besteht, der besagt, dass wenn einer der beiden in ein Haus liefert, der andere nicht rein kommt. Upps, was ist da denn falsch gelaufen? ALLES würde ich sagen. Die Kommunikation im Konzern funktioniert nicht. Das Einpflegen von Daten ins System auch nicht, denn jeder Kundenberate bestätigte mir das Anliegen der Leitung über Kabel Deutschland. Nun sind über 1,5 Monate vergangen und von Internet und HD-TV keine Spur.
Danke Kabel Deutschland, dass du mir gezeigt hast, dass es wohl doch nicht selbstverständlich ist, dass man Internet aus der Leitung bekommt. Nur komisch, dass ich über mein Smartphone Internet aus der Luft bekommen kann?!
Also lasst die Finger von dem Laden, außer ihr seid euch sicher, dass sie liefern können.
Kommentar ansehen
02.06.2012 14:31 Uhr von Twaini
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: So ne meldung passt ja dazu das sie die downstreams begrenzen wollen, schon echt witzig.
Kommentar ansehen
02.06.2012 20:09 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, das kann aber auchnicht über den scheiss hinwegtäuschen den KDG abzieht.
Kommentar ansehen
02.06.2012 21:43 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es schon mit dem Fernsehempfang ständig Probleme gibt funktioniert halt wenigstens das Internet.
Ich persönlich empfehle Kabel Deutschland nicht weiter, denn ich will meine Freunde behalten!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
02.06.2012 22:45 Uhr von WinnieW
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Äh, Leute, ich enttäusche euch ja nur ungerne, aber:
Hat Kabel Deutschland an irgendeiner Stelle behauptet dass die 4,7 Gbps pro Haushalt oder Nutzer sind?

Die 4,7 Gbps sind pro Kabelzug und an einem Kabelzug hängt normalerweise die Gebäude einer kompletten Straße.
Das können durchaus 100 bis 200 Wohnungen sein.

Dann relativieren sich die 4,7 Gbps natürlich wieder. Ist vergleichbar mit den Angaben beim Mobilfunk.
Die 7,2 Mbps müssen sich alle Nutzer einer Funkzelle teilen, u. sind nicht für einen Nutzer alleine.
Kommentar ansehen
02.06.2012 23:51 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig irrelevant diese Aussage: Wie WinnieW schon dargelegt hat, geht es hier um normale Frequenzen, welche genutzt werden.
Hierbei handelt es sich um reine Frequenzrechnereien, durch welche diese hohe Datenrate erreicht werden kann.
Solche Bandbreiten sind kein Kunststück und sind auf derlei Leitungen zwischen Backbones so gut wie Realität.
Bspw. wird die Telekom mit ihrem Glasfaserausbau deutlich höhere Bandbreiten erreichen können als KD.
Für mich ist die News keine bahnbrechende Neuigkeit, sondern Realität und das schon seit langem.
eher ist diese News in meinen Augen eine reine Werbetrommel, welche schon allein den faden Beigeschmack erhält aufgrund der Drosselung der Leitung.
Kommentar ansehen
03.06.2012 10:41 Uhr von xilseum
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: Es ist bekannt das Kabel Deutschland bestimmte Ports drosselt, aber dass sie nach 10GB auf 100kbit drosseln ist absoluter Kaese. Ich habe alleine heute bereits 17GB durch die Gegend geschoben und downloade gerade immer noch mit 9.4MB/s.
Kommentar ansehen
03.06.2012 12:56 Uhr von msh1n0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mal ein anderer Ansatz: Kleinfirmen!
Wir haben bei uns in der Firma durch miese Netzverhältnisse nur dsl 16k und das ist mal sehr dürftig. Filesharing wird hier nicht betrieben, aber was ein vpn, exchange, web und sql server so alles an bandbreite verpulvert ist nicht grade wenig. Zumal der Upstream ohnehin schon immer viel zu wenig ist. aber ein schnellerer Anschluss kostet ein Heidengeld. Mit Kabel wäre das sehr viel einfacher
Kommentar ansehen
04.06.2012 16:09 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@msh1n0: Eigentor durch die Firma.
Wer einen Consumeranschluss für seine Firma bucht und keinen Businessanschluss, der muss sich mit der Bandbreite zufrieden geben die er bekommt!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?