02.06.12 10:02 Uhr
 2.847
 

Schönebeck: Nach Ja-Wort gings für den Bräutigam ins Gefängnis

Manchmal scheidet eben nicht der Tod, sondern die Untersuchungshaft. So geschehen jetzt in Schönebeck. Dort lag gegen einen 22 Jahre alten Mann ein Haftbefehl vor.

Grund war Körperverletzung. Just als sie den jungen Mann festnehmen wollten, war dieser gerade dabei, seiner Liebsten im Standesamt das Ja-Wort zu geben.

Hier wollten die Beamten dann doch nicht stören. So ließen sie die beiden die Zeremonie auf dem Standesamt hinter sich bringen und anschließend ging es für den Bräutigam nicht zum Feiern, sondern direkt ins Gefängnis zur Untersuchungshaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Gefängnis, Hochzeit, Untersuchungshaft, Bräutigam, Standesamt
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2012 10:22 Uhr von architeutes
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Ist das nicht immer so ??????
Kommentar ansehen
02.06.2012 10:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+36 | -5
 
ANZEIGEN
Wo ist jetzt der Unterschied ob er in Haft oder in die Ehe kommt?

22 ist für eine Schägerei zu alt - und für eine Hochzeit viel zu jung. Das wirkt ziemlich unreif.
Kommentar ansehen
02.06.2012 11:34 Uhr von Nebelfrost
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
vielleicht hätten die beamten die zeremonie doch unterbrechen sollen. wer weiß, ob die frau überhaupt vorher davon wusste und ihn jetzt vielleicht gar nicht mehr heiraten will. sie hätte dann in dem fall einfach "nein" sagen müssen, mehr nicht. stattdessen müsste sie nun die scheidung einreichen, was eine menge papierkram, kosten und rennerei für sie bedeutet.
Kommentar ansehen
02.06.2012 14:31 Uhr von Teralon02
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Eine Ehe kann man auch annulieren lassen, man braucht nur einen Triftrigen Grund. Und "Mein Ehemann hat mir verheimlicht das er ein Verbrecher ist" gehört dazu.
Kommentar ansehen
02.06.2012 20:25 Uhr von pazzo2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und warum: so ein unpassendes bild?
Kommentar ansehen
03.06.2012 21:06 Uhr von DummerKommentar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da freut sich die Braut! SBK, eh ohne Wort... das New York des Ostens ;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?