01.06.12 21:19 Uhr
 3.794
 

Hells Angels-Boss Frank Hanebuth: "Ich leg’ doch keinen um!"

"BILD" traf am gestrigen Donnerstag den Hells Angels-Boss Frank Hanebuth (47) im hannoverschen Kiez (Steintor), wobei dieser sich zu den Durchsuchungen und dem Mordverdacht an einem Türken äußerte.

"Hier läuft eine ganz miese Kampagne! Ich bin ein starker Mann. Ich habe auch schon mal zugehauen. Aber ich leg‘ doch keinen um!", sagte der für das Charter Hannover verantwortliche Rocker. Er glaubt, da man nichts strafrelevantes finde, verfolge man einfach diese Inszenierung.

"Das sind Phantasien, die der Zeuge verbreitet. Er macht sich wichtig. Sonst hätte man doch die Leiche längst entdeckt!", so der Anwalt Hanebuths Beckmann. Der Druck auf Polizei und Justiz, die verzweifelt nach Gründen für ein Hells-Angels-Verbot suchen, erhöht sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Verbot, Boss, Hells Angels
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 21:41 Uhr von KnochenAnspitzer
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher: lern mal deutsch, ist ja echt schlimm mit dir.
Kommentar ansehen
01.06.2012 21:59 Uhr von Lanyards
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Hetzkampagne: Naja, wenn es keine Beweise gegen sie gibt, dann werden sie eben mit Anschuldigungen, Hausdurchsuchungen usw. außer gefecht gesetzt. So läuft das nunmal im freien Deutschland mit Grundrechten und so weiter.
Kommentar ansehen
01.06.2012 22:59 Uhr von humantraffic
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@digitalkaese: deinem kommentar nach zu urteilen, beziehst du dich auf die südländischen migranten und ausländer und deren kriminalitätsmentalität. vielleicht ist das vielen noch garnicht so bewusst: mit dem steigenden ausländeranteil, steigt auch der anteil der HA mit migrationshintergrund. in den letzten jahren treten immer mehr araber und türken den rockerclubs bei. ich finde das selber sehr seltsam, da schwarze nicht beitreten dürfen. von daher recht inkonsequent.
Kommentar ansehen
02.06.2012 00:04 Uhr von Biertrinker
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Achtung Ironie: ich kauf ihm das ab. Ist doch ein sehr glaubwürdiger Bursche.
Kommentar ansehen
02.06.2012 01:11 Uhr von TheGame1492
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
WWE Der Typ sieht vom Gesicht haargenau auch wie "Big Show" ^^
Kommentar ansehen
02.06.2012 01:38 Uhr von Oiseau
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Als normalsterbliche: hab ich die HA lieber als manch anderes Pack (z.B. die Miris in Bremen).
Als ich mit Freunden unterwegs war gabs mit den Miris Stress wegen einer Freundin die sich angeblich "als wertlose Hure angeboten hat", ja ne is klar. Zum Glück war grad ne Polizeistreife in der Nähe, die haben zwar teilweise Schiss vor diesem Abschaum aber was solls.

Und einmal in HH missverständlicherweise mit 2 Angels aneinandergeraten, missverständniss aufgeklärt, Bier getrunken, ciao und schönen Abend noch.

Egal was die für Leichen im Keller haben, ganz ehrlich: Es ist mir egal.
Kommentar ansehen
02.06.2012 04:13 Uhr von Metalian
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach hinkt der Vergleich zwischen den Hells Angels und unseren Fachkräften aus dem Südland echt gewaltig.
Während man den Angels wirklich nur sehr selten durch Zufall begegnet, außer man bewegt sich in einem Milieu, in dem man damit rechnen muss, kann man von den Fachkräften wirklich zu jeder Tageszeit an jedem Ort bereichert werden.
In meinen Augen absolut kein Vergleich.
Kommentar ansehen
02.06.2012 05:11 Uhr von iarutruk
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese Man kann eine kriminelle Vereinigung nicht einfach bestehen lassen, weil es noch andere und schlimmere gibt. Gibt es die HAs nicht mehr und andere übernehmen das Geschäft der HAs, dann geht es denen an den Kragen usw.

@oiseau ... Deine Aussage spricht aber nicht für dich. Würdest du auch noch so daher reden, wenn sprichwörtlich die Leiche eines deiner geleibtesten Menschen im Keller liegen würde?

@Metalian ... Man muss die verschiedenen Verbrecherbanden nicht vergleichen und hier Rangstufe erstellen, denn die einen und die anderen sind kriminell.
Kommentar ansehen
02.06.2012 05:43 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Solange man nicht mit dem gleichen Engagement auch: gegen die anderen mafiösen Strukturen vorgeht, sind die einzigen Gewinner nicht der Staat oder die Bürger, sondern die welche das Machtvakuum ausfüllen.

Von einem großen Schlag gegen die Russen-Mafia habe ich im TV noch keinen Bericht gesehen.
Kommentar ansehen
02.06.2012 09:18 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal: das nicht der Staat bzw. Polizei das Problem ist, sondern die hier lebenden Menschen. Kriminelle müssen bestraft werden. Nur man stelle sich vor was für ein Geschrei wir hätten, wenn die Staatsmacht so offen gegen die Miris vorgehen würde?

Dann kämen sie alle aus den Löchern und schreien "Nazi-Pack", "Ausländerfeindlicher Staat" und und und

Das passiert bei HAs nicht - da kann die Polizei verstärkt und vor allem öffentlich vorgehen.

Es ist die Doppel-Moral in diesem Lande.
Kommentar ansehen
02.06.2012 09:22 Uhr von Krawallbruder
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man mal davon absieht das die größte kriminelle Vereinigung in Berlin ihr CHAPTER (und nicht wie immer von anderen hohlbirnen CHARTER genannt) hat und mit über 600 Mann (inkl. Frauen) auch eine recht schlagkräftige Truppe darstellt, dann sollte man dort erst mal anfangen mit einem Verbot!

Die Hells Angels, genau wie die Bandidos, gehören zu einer Gruppe, die unserer Regierung sinnbildlich gesprochen gefährlich werden kann und JEDER der Ihnen ans liebe Geld will, wird eben halt platt gemacht.

Da wird vielleicht auch mal der Eine oder andere Mord begangen, nur damit man es in der Presse einem Angel oder Bandido in die Schuhe schieben kann.

Solche Propaganda gab es, genauso wie die Hatz auf Minderheiten, schon mal im letzten Jahrhundert... !!!

Was ist denn wenn die Hells Angels weg sind? Wer kommt dann? Moslems, Inder, Salafisten, Russen, Albaner oder Hartz4ler...?

Ganz ehrlich, ich finde hier will sich einfach nur jemand profilieren und das Ganze wird mehr in Szene gesetzt als es eigentlich wert ist! Und solange das I-Net als Propagandamedium bestens funktioniert, wird die ganze Sache ausgeschlachtet bis zum bittersten Ende.

Ich kann nur sagen, dass ich schon auf ettlichen Treffen war und NIE auch nur das geringste Problem irgendwo hatte!
Ist auch alles ne Frage der eigenen Einstellung...


Okay... her mit den Minusbewertungen!

[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]