01.06.12 20:55 Uhr
 256
 

Solinger gedachten dem rassistischen Brandanschlag auf türkische Familie

Am Jahrestag des rassistischen Brandanschlags vom 29. Mai 1993 auf eine türkische Familie gedachten Solinger Bürger den Opfern.

Bei dem Anschlag kamen aus der Familie Genc zwei Frauen sowie drei Mädchen ums Leben.

Unter den Anwesenden am Mahnmal waren unter anderem Oberbürgermeister Norbert Feith (CDU) Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, sowie die Staatssekretärin für Integration des Landes NRW, Zülfiye Kaykin (SPD).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Familie, Brandanschlag, Jahrestag, Mahnmal
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G7-Gipfel: Donald Trump ignoriert Rede des italienischen Gastgebers
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 21:09 Uhr von syndikatM
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
die wurden kulturell bereichert
Kommentar ansehen
02.06.2012 01:43 Uhr von maxklarheit
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Seit 1993 Kein Fortschritt man muss immer noch als Ausländer Angst haben.
Kommentar ansehen
02.06.2012 05:20 Uhr von iarutruk
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@maxklarheit man muss in keinem, ich betone in keinem Land der Erde Angst haben, wenn man sich unauffällig verhält. Tut man da nicht, ist es doch selbstverständlich, dass sich die Einheimischen wehren.
Kommentar ansehen
02.06.2012 08:46 Uhr von Hawkeye1976
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@iarutruk: Ach ja? Und wie erklärst du dir dann, dass diese Familie heimtückisch im Schlaf ermordet wurde?
Was haben die Kinder denn bitteschön getan? Und wenn sich jemand nicht "unauffällig" verhält, dann ist das Sache der Justiz und nicht des rechten Pöbels, der in den letzten 20 Jahren hier über 100 Menschenleben auf dem Gewissen hat.

Einheimische, die meinen, das Gesetz selbst in die Hand nehmen zu müssen und Leute, die ihnen nicht in die Ideologie passen durch Scheiben zu hetzen, tot zu treten oder abzufackeln, sind nichts weiter als Abschaum, der hinter Schloss und Riegel gehört.

[ nachträglich editiert von Hawkeye1976 ]
Kommentar ansehen
02.06.2012 08:47 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ maxklarheit: Wenn man Angst hat sollte man aber sofort in ein Land einreisen in dem man sicher ist.
(persönliche Meinung)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
G7-Gipfel: Donald Trump ignoriert Rede des italienischen Gastgebers
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?