01.06.12 17:46 Uhr
 950
 

Gesundheitsreformen: Türkei ein Vorbild für die ganze Welt

Die Türkei wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei ihrer diesjährigen Weltgesundheitsversammlung aufgrund ihren Gesundheitsreformen als Vorbild für andere Länder dargestellt.

Bei dem Treffen, an dem 190 Nationen teilgenommen haben, wurde unter anderem über einen gerechten Zugang zu Gesundheitsdiensten diskutiert. Bei der Lösung von Problemen im Gesundheitswesen wurden Beispiele aus der Türkei genannt.

Medikamente wurden in der Türkei billiger, ein Hausarztsystem wurde eingeführt sowie verarmten Bürgern wird eine kostenlose und freie Gesundheitsversorgung angeboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Türkei, Treffen, Vorbild, Gesundheitsreform, WTO
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 18:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Die Türkei ist bei ALLEM ein leuchtendes Vorbild für die ganze Welt.

Das weiß man doch inzwischen.
Kommentar ansehen
01.06.2012 18:32 Uhr von arkan85
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
In den Großstädten sind die top,aber sobald du da raus bist Mittelalter.Das hat schon nen Grund warum für viele Sachen Verwandte hier hin geholt werden.Aber wie schon gesagt sind zb Augen-OPs dort bei gleicher Qualität wesentlich günstiger wie hier.
Kommentar ansehen
01.06.2012 19:09 Uhr von magnificus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh nicht. Sind sie nun auf Spitzenniveau in der Welt sagen wir Top 10, oder haben sie erfolgreich reformiert um da hin zu kommen?
Kommentar ansehen
01.06.2012 19:21 Uhr von General_Strike
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hausarztsystem: Das hat eigentlich nur Nachteile. Wenn der Arzt euch persönlich kennt und ihr nur zu ihm gehen dürft, kann man seine Verwandten nicht mehr über seine Versicherung behandeln lassen. Das führt zu schwer wiegenden Konsequenzen, gerade bei sehr teuren Behandlungen.
Kommentar ansehen
01.06.2012 20:17 Uhr von syndikatM
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
haben die türken rausgefunden wie man abtreibt? dann wären sie vorbild im islam für alle geburtsdjihadisten
Kommentar ansehen
01.06.2012 20:20 Uhr von bizmyr
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
es ist doch egal: ob er nun wieder hier ist oder nicht!
die news die er eingeliefert hat sind gut geschrieben und nur das zählt.

[ nachträglich editiert von bizmyr ]
Kommentar ansehen
01.06.2012 21:22 Uhr von echtDeutscher
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
gülla gülla Herr Mülla: SO die Türkei ist also beliebt. Hmmm mir fällt da im
Moment nur das Döner Monopol ein.
Bald gibts es auch eine Dönermafia.

Fallunterscheidung:

Angenommen einer legt sich mit diesen Kebabmafiosis
an, so muss er bestimmt für die Ehre einen ganzen
Döner-Spieß aufessen.

Und jetzt dürft ihr über diese Aussage nachdenken, dass ist so als ob Ihr 3 Mal bis Unendlich zählen müsst :-).
Kommentar ansehen
01.06.2012 23:36 Uhr von maxklarheit
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@trara123456789: wusstest du Das Deutsche Patienten In Holland erst mal Unter Quarantäne kommen? weil sie mit Bazillen Infiziert sind die nur In unhygienischen Krankenhäuser auftaucht? Sooooo fortschrittlich sind Eure Krankenhäuser...

Zittat:

"Die Regierung spricht davon, dass sich in deutschen Krankenhäusern jedes Jahr mindestens 600.000 Menschen mit multiresistenten Bakterien infizieren, den MRSA. Etwa 40.000 sterben daran. In den Niederlanden gibt es das Problem dieser Krankenhausinfektionen beinahe nicht. Was machen die Holländer anders?

Antwort: Hände Waschen"


Quelle:http://www.n-tv.de/...
Kommentar ansehen
02.06.2012 00:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@maxklarheit: "Die MRSA-Rate ist von Land zu Land verschieden. Während Kliniken in Italien und der Türkei MRSA-Raten aufweisen, die deutsche Hygieniker verzweifeln lassen, wundern sich niederländische Experten über die hohen MRSA-Raten in Deutschland. Die Folge: deutsche Kliniken isolieren Patienten, die aus italienischen oder türkischen Klinik kommen – niederländische Krankenhäuser isolieren deutsche Patienten."

http://content.stuttgarter-zeitung.de/...


Autsch....Eigentor!



EDIT:
Prävalenz MRSA:
Deutschland 15,2%
Türkei: 40-50%

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
02.06.2012 01:18 Uhr von maxklarheit
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Jolly.Roger: Egal ob Türkei nicht gut da steht solange Deutschland es auch nicht tut ist es okay.

Ist kein Eigentor sondern Kamikaze

[ nachträglich editiert von maxklarheit ]
Kommentar ansehen
02.06.2012 02:44 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
maxklarheit: "Egal ob Türkei nicht gut da steht solange Deutschland es auch nicht tut ist es okay."

Ah, verstehe...
Egal wie schlecht die Türkei ist, solange Deutschland nicht die Nr. 1 ist, passt das schon.

Oh Mann, hast du Komplexe....

"Ist kein Eigentor sondern Kamikaze "

Könnte man auch Dummheit nennen.
Oder natürlich "Ehre"... ;-)
Kommentar ansehen
02.06.2012 02:46 Uhr von 50I50
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
joll roger: http://www.shortnews.de/...

meinst du sowas?

^^

Was du dem max.. an den kopf wirfst von wegen komplexe und so, vielleicht solltest du mal in den Spiegel einen blick riskieren, wie wärs?
Immerhin hat nicht max.. bislang eine negative news nach der anderen über die türkei geschrieben oder jammert nicht gleich wenn mal etwas über die türkei nicht negativ geschrieben wurde.



[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
02.06.2012 03:03 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
50I50: "meinst du sowas?"

Ja, oder sowas:

http://www.bz-berlin.de/...

"Immerhin hat nicht max.. bislang eine negative news nach der anderen über die türkei geschrieben"

Glaube ich gerne, das würde sein/eurer Stolz ja nicht zulassen....lieber einseitig positiv...gerne auch mit verdrehten Tatsachen, oder wie es so schön heißt: tendenziös... ;-)

"oder jammert nicht gleich wenn mal etwas über die türkei nicht negativ geschrieben wurde. "

Jammern würde ich den Kommentar oben von ihm nicht nennen, sieht eher nach blindem Beißreflex aus.....ins eigene Bein.... ;-)

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
02.06.2012 03:18 Uhr von 50I50
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
jolly: "...lieber einseitig positiv...gerne auch mit verdrehten Tatsachen, oder wie es so schön heißt: tendenziös... ;-)"

Was das angeht, kann dir glaube ich keiner das wasser reichen. Ein blick auf deine sammlung unterstreicht das ^^


"Jammern würde ich den Kommentar oben von ihm nicht nennen,"

verdrehst du wieder was? Damit war er nicht gemeint.

"sieht eher nach blindem Beißreflex au"
beschreibt haargenau deine reaktion, wenn du eine türkeinews liest. ^^

"...ins eigene Bein.... ;-)"

nö, in deins.. du hast gerade deine aktivitäten hier beschrieben.. ohne es zu ahnen.. grandios. ^^

erinnerst dich noch an meine news

UNICEF-Studie: Fast 1,2 Millionen Kinder leben in Deutschland in Armut

und haben nichts zu essen....

da konnte man deinen talent in sowas gut sehen.

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
02.06.2012 03:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
50I50: "Ein blick auf deine sammlung unterstreicht das ^^"

Ah, die Tour nun wieder....

Was findest du an diesen "negativen" Türkei-News denn so schlimm?
- Türkische Wissenschaftler finden Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss
- Türkischer Premier Erdogan empfängt Integrationsministerin Öney
- Die erfolgreiche Integration der Familie Feulner in der Türkei
- Zeichen für Integration: Erster deutsch-türkischer Karnevalsverein gegründet
- Türkei: Traditionelles Öl-Ringer-Turnier zum 650. mal ausgetragen
- Türkische Weine präsentieren sich auf der Fachmesse ProWein
- Türkei: Gericht bestätigt Freispruch von Pinar Selek (Update)

Nicht einseitig genug?
Möchtest du mir nun vorwerfen, dass ich nur negative News über die Türkei bringe? Im Ernst?

"verdrehst du wieder was? Damit war er nicht gemeint. "

Wieso erwähnst du dann zweimal seinen Namen?

"beschreibt haargenau deine reaktion, wenn du eine türkeinews liest. ^^"

Meine Reaktion auf deine einseitigen und/oder falschen Türkei-Propaganda-News ist: Augen verdrehen
Danach mache ich mir auch gerne mal die Mühe, die Fakten richtigzustellen bzw. zu ergänzen. Ab und zu werden dann auch mal deine News vom Checker korrigiert.... ;-)

"nö, in deins.."

Dein Maß an Realitätsverlust ist besorgniserregend.
Egal wer dich wie deutlich argumentativ an die Wand stellt, du schreist am Ende immer: "Na, nun hab ichs euch aber gezeigt...!"
Witzig....besser gesagt lächerlich...

Da ist einer angfressen, weil die Vorbildfunktion der Türkei im Gesundheitswesen von den SN-Usern nicht ausreichend gewürdigt wird und motzt frei raus über die mangelnde Hygiene in deutschen Krankenhäusern, nur um dann eine dreimal schlechtere Hygiene in türkischen Krankenhäusern um die Ohren gehauen zu bekommen, aber du siehst ihn als "Sieger" dieser Diskussion...Echt genial....


"UNICEF-Studie: Fast 1,2 Millionen Kinder leben in Deutschland in Armut

und haben nichts zu essen...."

Na, dann zeig mal, wo 1,2 Millionen Kinder in Deutschland NICHTS zu essen haben.
Könntest du bitte die betreffende Stelle zitieren?
Dann sehen wir ja, wer hier die Tatsachen verdreht ;-)

Ja, an die News kann ich mich erinnern. 8,8 % der Kinder leben in "Armut".

Kannst du dich noch an dieser erinnern:
http://derstandard.at/...

"Fast jedes vierte Kind in der Türkei lebt in Armut."

Nur zur Sicherheit: Das sind ~25% ;-)
Kommentar ansehen
02.06.2012 04:08 Uhr von 50I50
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
jolly: "Da ist einer angfressen, weil die Vorbildfunktion der Türkei im Gesundheitswesen von den SN-Usern nicht ausreichend gewürdigt wird und motzt frei raus über die mangelnde Hygiene in deutschen Krankenhäusern, nur um dann eine dreimal schlechtere Hygiene in türkischen Krankenhäusern um die Ohren gehauen zu bekommen, aber du siehst ihn als "Sieger" dieser Diskussion...Echt genial...."


Sorry, das wird mir zu sehr kindisch.

^^
Kommentar ansehen
02.06.2012 04:20 Uhr von 50I50
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
jolly: http://www.sueddeutsche.de/...

OECD-Bericht Jedes sechste Kind in Deutschland lebt in Armut

klingt auch nicht so gut. Wenn man dabei noch bedenkt um wieviel reicher doch deutschland ist, sieht man das gefälle deutlicher.


Mit diesem Kommentar hast du erneut gezeit wie du etwas verdrehen kannst. Die Tabelle in deiner Quelle zeigt die relative armut. Relative Armut ist ungleich absolute Armut. Laut der tabelle deiner Quelle hat nämlich Deutschland 16 Prozent Kinderarmut. Du aber redest hier was von 8,8 Prozent. Was denn nun ?

Du setzt also relative armut absoluter armut gegenüber und verfälschst die ganze diskussion..... und wirst erwischt... peinlich peinlich. oder jolly?

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
02.06.2012 04:58 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
50I50: "Sorry, das wird mir zu sehr kindisch. "

Natürlich....läufts nicht nach deinem Willen....

"klingt auch nicht so gut. Wenn man dabei noch bedenkt um wieviel reicher doch deutschland ist, sieht man das gefälle deutlicher."

Ja, da gibt es ein klares Nord-Süd-Gefälle.

"Relative Armut ist ungleich absolute Armut."

In deiner News bzw. der Quelle dazu sind es 8,5% absolute Armut. Erinnerst du dich noch? Nein? Kannst du aber nachlesen....zumindest wenn man die originale Quelle nimmt und nicht eine gekürzte Version:
http://www.unicef.de/...

"Laut der tabelle deiner Quelle hat nämlich Deutschland 16 Prozent Kinderarmut. Du aber redest hier was von 8,8 Prozent. Was denn nun ?"

Tja, da hat wohl jemand die Armut damals falsch berechnet:
http://www.shortnews.de/...

Die richtigen 8,3% wurden jetzt von "deiner" UNICEF-Studie mit 8,5 bzw. 8,8% bestätigt....

"Du setzt also relative armut absoluter armut gegenüber und verfälschst die ganze diskussion."

Bitte?
Verlierst du schon den Überblick bei zwei Studien?
Schau dir den Link, den ich dir schon bei DEINER News geliefert habe, an. Dort findest du die 8,8% (relative Armut) und die 8,5% (absolute Armut).
Im Gegensatz dazu stehen immer noch die 24,6% aus der Türkei von der OECD-Studie...



Und ich würde immer noch gerne wissen, wo das hier steht:
"UNICEF-Studie: Fast 1,2 Millionen Kinder leben in Deutschland in Armut

und haben nichts zu essen...."

War deine Behauptung. Kannst du das nun belegen oder nicht?
Kommentar ansehen
02.06.2012 05:53 Uhr von 50I50
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Jolly: "Natürlich....läufts nicht nach deinem Willen...."

Ganz im gegenteil, du tust alles dafür, damit es schlecht für dich läuft. Mit deinem Winden tust du aber auch alles noch schlimmer für dich. ^^

" Tja, da hat wohl jemand die Armut damals falsch berechnet:"

Und warum soll die "falsche" tabelle den fehler nur bei deutschland gemacht haben? Machst du es dir nicht zu einfach?

Demnach lebt nicht jedes sechste Kind in Deutschland in Armut?

OECD-Bericht Jedes sechste Kind in Deutschland lebt in Armut
http://www.sueddeutsche.de/...


Oecd irrt sich auch? Ok, nehmen wir eine vertraunswürdigere quelle aus deutschland.
kinderarmut.de

http://www.armut.de/...

Zitat;

Relative Armut betrifft in Deutschland zunehmend Kinder. Und diese Situation verschlechtert sich derzeit dramatisch. Lebten im Jahre 2003 1,08 Millionen Kinder in Haushalten, die Sozialhilfe bezogen (wobei der Bezug von Sozialhilfe ein hilfreicher Indikator relativer Armut darstellt), so war diese Zahl schon Ende 2004 auf 1,45 Millionen angestiegen. Im Jahre 2006 liegt diese Zahl bereits bei 2 Millionen oder darüber.


Oder Wiki sagt:

Das Deutsche Kinderhilfswerk gibt jährlich den ´Kinderreport Deutschland´ heraus. Dem Kinderreport Deutschland 2007 zufolge sind in der Bundesrepublik Deutschland 14 % der Kinder arm.


die Türkei wird darin mit 19 Prozent erwähnt ;)



"Die richtigen 8,3% wurden jetzt von "deiner" UNICEF-Studie mit 8,5 bzw. 8,8% bestätigt...."

Rofl .. du hast den unterschied zwischen relativer armut und absoluter armut immernoch nicht begriffen.
In deutschland hat jedes sechste kind keine warme malzeit(absolute armut) und du redest was von relativer armut wo es unter anderem wie Kinderbetreung nach der schule usw.. geht.

jolly, ich weiß du machst immer weiter, weil du reichlich zeit hast aber nicht jeder hat soviel zeit und geduld um sich in solchen diskussionen reinzuhängen.


tu mir den gefallen, lern den unterschied zwischen relative und absolute armut.

"Die richtigen 8,3% wurden jetzt von "deiner" UNICEF-Studie mit 8,5 bzw. 8,8% bestätigt...."

Unicef hat 125.000 Haushalte überprüft und das europaweit.
kinderarmut.de misst die daten an millionen haushalten in deutschland.

Nimm nicht immer die zahlen aus quellen die dir passen her ;)

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
02.06.2012 20:09 Uhr von 50I50
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
sehr merkwürdig, dass: egal wo ich mit jolly diskutiere jolly immer 5 + mehr hat als ich. jolly du wirst doch nicht etwa ??
Kommentar ansehen
02.06.2012 22:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
50I50: "egal wo ich mit jolly diskutiere jolly immer 5 + mehr hat als ich. jolly du wirst doch nicht etwa ??"

Doch.
Es gibt mehr Leute, die meinen Fakten glauben, als deinen Lügen.

Deine "Argumentation" ist schon so verwirrend, dass du selbst nicht mehr durchblickst und nicht mal deine eigenen News richtig verstehst.

Aber schön, dass du dich wieder aufs diffamieren verlegst.
Ich glaube eher, die meisten hier haben ein deja vu mit dir.... ;-)


"Und warum soll die "falsche" tabelle den fehler nur bei deutschland gemacht haben? Machst du es dir nicht zu einfach?"

Ist das wirklich so schwer zu verstehen?
- Deutschland, besser gesagt das DIW, hat eine Studie erstellt, nicht mit ein paar Befragungen, sondern mit großflächigen Zahlen. Diese hat man dann an die OECD weitergegeben, die diese dann 2009 veröffentlicht hat.
- 2011 hat man dann festgestellt, dass genau diese Zahlen falsch sind.
- 2011/2012 hat dann UNICEF eine eigene Studie erstellt und dabei festgestellt, dass die ~8% richtig sind, die 16% eben falsch.
- UNICEF hat die korrigierten Zahlen aus Deutschland bestätigt.

Verstanden? Nein? Lies einfach hier:
http://www.spiegel.de/...


"Im Jahre 2006 liegt diese Zahl bereits bei 2 Millionen oder darüber. "

Und UNICEF sagt jetzt, dass es 1,2 Millionen sind. Schön, dass sich in Deutschland was verbessert hat....

"Oder Wiki sagt:"

Komisch, dass du das aktuellste weglässt:

Wiki sagt nämlich genau folgendes:
"Laut einer im Herbst 2011 veröffentlichten UNICEF-Studie lebten ca. 14 % der Kinder in Deutschland in relativer Armut. Eine Berufstätigkeit der Eltern wirkte sich nicht nur aufgrund der besseren materiellen Versorgung und Sicherheit positiv auf die Bildung der Kinder aus.[78] Im Mai 2012 zeigte eine weitere Studie der UNICEF, dass rund 1,2 Millionen Kinder in Deutschland in relativer Armut leben."

Und diese 1,2 Millionen sind laut UNICEF eine Quote von 8,5% relativer Armut.

Warum genau lässt du die aktuellste Studie, über die DU eine News geschrieben hast, einfach weg?

"die Türkei wird darin mit 19 Prozent erwähnt ;)"

LOL
Mich über den Unterschied zwischen relativer und absoluter Armut belehren wollen, aber nun selber beides zusammenwerfen....

Die Türkei hatte 2000 eine absolute Kinderarmut von 19,2%. Zu der Zeit lag die in Deutschland bei 10,2%:
"Beim Vergleich der Kinderarmutsraten verschiedener Staaten muss bedacht werden, dass die Armutsgrenze vom Wohlstand des betreffenden Staates abhängt. Je höher der Wohlstand, desto höher die Armutsgrenze. So wären viele der deutschen armen Kinder in Polen nicht arm. Das Ausmaß der Kinderarmut in anderen Industriestaaten wie Mexiko und der Türkei mit 19,7 % in 2000,[74] und Bosnien-Herzegowina ist meist größer als in Deutschland. Die Spannweite bewegt sich dabei von Dänemark mit 2,4 % bis Mexiko mit 27,7 %. Italien belegt mit 16,6 % den Spitzenplatz in Bezug auf Kinderarmut innerhalb der EU. Deutschland liegt mit 10,2 % im unteren Mittelfeld."


"kinderarmut.de misst die daten an millionen haushalten in deutschland."

Belege und ein Link.



Außerdem würde mich immer noch interessieren, wieso du hier diese Lügen verbreitest:

"UNICEF-Studie: Fast 1,2 Millionen Kinder leben in Deutschland in Armut

und haben nichts zu essen...."


Hast du irgendwas dazu zu sagen?
Oder belassen wir es einfach dabei, dass du einfach gerne die Wahrheit verdrehst, wie du es so gerne anderen vorwirfst?
Kommentar ansehen
03.06.2012 12:20 Uhr von Odysseus999
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
weh o weh: ihr seid ja schon wieder so nett zueinander,
lasst doch die Nationen sich weiterentwickeln,
es ist doch völlig in Ordnung,
wenn die Türkei sich die guten Dinge ua bei Deutschland abschaut (TÜV, Gesundheitswesen),
solche recht positiven Entwicklungen kategorisch und reflexartig herunterzureden, ist auch eine ziemlich hässliche Sache,
ich finde es durchaus angebracht, auch und "gerade" gute und positive Nachrichten zu lesen, mir persönlich egal, was diese zum Inhalt haben, aber es ist mir immer noch lieber, zu lesen, dass irgendwo etwas ertragreiches geschieht, als ständig diese schlechten Nachrichten über Überfälle, Unfälle, Morde, Wegelosigkeit etc zu beobachten

Also auch, wenn es euch nervt Leute, dass die Türkei hier bei SN von einigen dazu auserkorenen Usern mit positiven Nachrichten beworben wird, finde ich allein die Art der Berichterstattung einfach nur besser als die sonst übliche und allgemeine Medienberichtserstattung, die mir aufgrund meiner Beobachtungen als relativ schwarzmalerisch erscheint

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?